1. Heidelberg24
  2. Verbraucher
  3. Einkauf & Test

Ferrero-Rückruf: Osterhasen mit Salmonellen? Diese Produkte sind betroffen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

Kommentare

Ferrero ruft derzeit sehr viele Produkte aufgrund von Salmonellen zurück. Doch welche Oster-Produkte sind davon betroffen? Eine Übersicht:

Ferrero ruft derzeit tonnenweise Schokolade zurück. Grund: In den Produkten können sich möglicherweise Salmonellen befinden! EU-Behörden gehen davon aus, dass die Bakterien bei der Verarbeitung von Buttermilch in einem belgischen Werk in die Schokolade gekommen sind. Mittlerweile sind über 110 bestätigte und 31 Verdachtsfälle im Zusammenhang mit den Ferrero-Produkten registriert worden - darunter auch welche in Deutschland.

UnternehmenFerrero
Gründung1946
HauptsitzAlba, Italien

Ferrero: Diese Oster-Produkte sind vom Salmonellen-Rückruf betroffen

Die Liste der betroffenen Rückruf-Produkte von Ferrero ist lange, teilweise befinden sich sogar Weihnachtswaren wie Adventskalender darunter. Doch wie sieht es eigentlich mit den Oster-Produkten aus? Jetzt zu den Feiertagen sind Schokoladen-Osterhasen und Überraschungseier besonders beliebt.

Allerdings sind auch teilweise Osterprodukte von dem Salmonellen-Skandal betroffen. So ruft Ferrero folgende Oster-Produkte zurück:

Weitere vom Ferrero-Rückruf betroffene Produkte, die Ei-förmig und deshalb passend für Ostern sind:

Ferrero-Rückruf: Salmonellen auch im Osterhasen?

Und was ist mit dem klassischen Osterhasen von Ferrero? Da dieser nicht auf der Rückruf-Liste ist, ist er von den Salomenellen-Befall nicht betroffen und muss auch nicht zurückgegeben werden.

Allerdings: Verbraucherschützer raten derzeit davon ab, überhaupt Ferrero-Produkte zu essen. „Es ist für den Verbraucher nicht nachvollziehbar, wo sein Überraschungsei hergestellt wurde“, sagt Bianca Pilath von der Verbraucherzentrale in Herne gegenüber WAZ. „Deshalb raten wir dazu, im Moment generell keine „Kinder“-Produkte zu verzehren, bis der Vorgang komplett aufgeklärt ist.“

Ferrero-Rückruf: Betroffene Produkte können ohne Kassenbon zurückgebracht werden

Die vom Rückruf betroffenen Ferrero-Produkte können ohne Kassenzettel im jeweiligen Supermarkt oder Discounter zurückgebracht werden. Bei der Verdacht einer Salmonellen-Erkrankung, sollte man auf folgende Symptome achten: Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen sowie Erbrechen. Die Erkrankung tritt im Regelfall 6 bis 72 Stunden nach dem Verzehr auf.

Auch interessant

Kommentare