1. Heidelberg24
  2. Verbraucher
  3. Einkauf & Test

„Wird immer absurder“: Rewe-Aushang verärgert Kundin

Erstellt:

Von: Yasina Hipp

Kommentare

Wegen des Ukraine-Kriegs ist Speiseöl hierzulande ein knappes Gut. In den Supermärkten sind die Regale teilweise leer gefegt. In einer Rewe-Filiale soll ein absurder Hinweis dem entgegenwirken.

Köln - Gähnend leere Toilettenpapier-Regale kennt der Supermarkt-Kunde noch aus den Anfangszeiten der Pandemie. Damals waren Klopapier und auch Hefe immer rasch ausverkauft, nur mit Glück ergatterte man noch eine Packung des „weißen Golds“ oder ein Stückchen Hefe zum Kuchen backen. Seit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine fühlen sich manche an diese Zeiten zurückerinnert.

SupermarktRewe
Gründung1927
HauptsitzKöln

„Pro Haushalt 1 Packung“: Rewe begrenzt Verkauf von Stangenfett

Kurz nach Beginn des Kriegs wurde hierzulande nämlich das Speiseöl knapp, welches zu großen Teilen aus ukrainischen Sonnenblumen gewonnen wird. Seitdem sorgen die Öl-Regale immer wieder für Aufreger bei Netto, Edeka, Lidl und Co. Auch eine Rewe-Filiale bringt eine Kundin dazu, ihr Erlebnis auf Twitter zu teilen:

Die Userin veröffentlicht ein Foto eines Kundenhinweises offenbar aus einer Filiale der Supermarktkette Rewe auf ihrem Twitter-Kanal. Darauf zu lesen: „Um jedem Kunden die Möglichkeit zu bieten, Stangenfett zu erwerben, begrenzen wir die Abgabemenge!“. Weiter heißt es also: „Pro Haushalt 1 Packung Stangenfett“.

„Immer absurder“: Rewe-Kundin ärgert sich über Hinweis

Der Markt bedanke sich bei den Kunden für ihr Verständnis. Nicht nur angesichts der etwas sperrigen Formulierung sorgt diese Info für Belustigung, wie tz.de berichtet.

Die Urheberin schreibt dazu: „Es wird immer absurder“. Die Worte erinnern stark an die Corona-Pandemie, als beispielsweise die Abgabemenge von Hefe pro Kunde reduziert wurde. Die Twitter-Community bleibt jedoch an einem anderen Detail dieses Rewe-Kundenhinweises hängen:

Rewe-Hinweis: Verbraucher wundern sich über Produkt

In den Kommentaren unter dem Twitter-Post sind also nicht einmal die Knappheit und die Hamsterkäufe Hauptthema. Vielmehr stellen die User fest, dass Stangenfett wohl ein eher unbekanntes Produkt ist. Einer schreibt: „Habe bis jetzt noch nicht mal gewusst, was das ist. Jetzt muss ich wenigstens nicht dumm sterben.“

Ein anderer meint: „Stangenfett, bei dem Wort wird’s mir echt anders. Ein sehr seltsames Wort.“ Ob sich künftig auch Stangenfett in die Reihe der heiß begehrten Güter in Supermärkten von Klopapier über Hefe, Mehl bis hin zu Speiseöl einreihen kann, wird sich zeigen. Die Rewe-Filiale hier ist jedenfalls vorbereitet.

Auch interessant

Kommentare