1. Heidelberg24
  2. Verbraucher
  3. Einkauf & Test

Unbekannter Anrufer – so findet man heraus, wer anruft

Erstellt:

Von: Julia Bremken

Kommentare

Nicht jeder neue Kontakt landet immer direkt im Telefonbuch. Ärgerlich nur, wenn eine unbekannte Nummer anruft und man nicht weiß, wer das ist.

Dortmund – Jeder hatte sicher schonmal einen Anruf von „Unbekannt“ auf seinem Handy. Aber wer ist das und was wollte die Person? Fragen, die man sich danach stellt, aber nicht beantworten kann. Oder? Zumindest die Frage nach dem „Wer“ kann man mit diesem Trick doch ganz einfach beantworten, ohne den Anruf anzunehmen.

Unbekannte Anrufer ganz einfach ausfindig machen mit der Rückwärtssuche – So geht’s:

Um herauszufinden, wer der unbekannte Anrufer war, kann man ganz einfach eine Rückwärtssuche, starten. Das geht zum Beispiel bei DasTelefonbuch.de, wie Computerbild verrät.

Dazu muss mein einfach nur die Handynummer des Anrufers eingeben und der Service spuckt den Namen der Person oder des Unternehmens aus. Doch Vorsicht! Das funktioniert nur, wenn die Person auch dem Eintrag in der Rückwärtssuche zugestimmt hat.

Auf dem Bildschirm eines Smartphones sieht man das Icon der App Whatsapp.
Mithilfe von WhatsApp kann man ganz einfach herausfinden, wer hinter einem unbekannten Anruf steckt. © Fabian Sommer/dpa/Symbolbild

Mit Apps wie zum Beispiel „Das Örtliche“ kann man ebenfalls eine Rückwärtssuche starten. Dazu neben der Standardsuche die Option „Rückwärts“ auswählen, dort dann die unbekannte Rufnummer eingeben. Auch hier gilt: Ohne Zustimmung gibt es hier keinen Treffer (mehr Lifehacks bei RUHR24).

Smarter Trick, um unbekannte Handynummer zuordnen: mithilfe von diesen geheimen Codes

Oft verrät die Mailbox schon, wer sich am anderen Ende des Hörers verbirgt. Doch was, wenn die Person beim Anruf abnimmt? Mit einem einfachen Trick lässt sich das umgehen, wie RUHR24 berichtet.

Mit einem bestimmten Zahlencode kann man nämlich direkt auf der Mailbox landen. Je nach Anbieter (den man einfach über die Vorwahl ausfindig machen kann) variiert dieser Code. Dieser muss dann wie folgt nach der Vorwahl eingegeben werden: 01525-50-1234567

Hier die Codes je nach Anbieter:

Damit man bei seiner cleveren Aktion trotzdem unentdeckt bleibt, sollte vorher die eigene Rufnummer unterdrückt werden. Das macht man entweder in den Einstellungen seines Handys oder man gibt vor der Nummer im Wahlfeld die #31# ein.

Was die meisten Handy-Nutzer ebenfalls nicht wissen: Man sollte an seinem Handy immer das WLAN ausschalten, wenn man die Wohnung verlässt. Sonst geht man viele Risiken ein.

Unbekannter Anrufer: Mit WhatsApp herausfinden, wer es war

Zurück zum Rufnummern finden: Besonders bei einer unbekannten Handynummer stehen die Erfolgschancen bei WhatsApp sehr gut. Dazu speichert man die Nummer in sein Telefonbuch ein (zum Beispiel einfach unter: „Unbekannt“). Dann öffnet man WhatsApp und geht auf das Symbol für eine neue Nachricht. Bei Android: unten rechts, bei IOS: oben rechts.

Hier wählt man den Kontakt „Unbekannt“. Im Idealfall öffnet sich ein Profilbild, anhand dessen man die Person zuordnen kann. Dieser Trick funktioniert auch bei anderen sozialen Diensten, wenn sich die Person hier mit ihrer Handynummer angemeldet hat.

Doch Achtung: Seit 2023 unterstützt WhatsApp aber nicht mehr alle Smartphone-Modelle. Rund 50 Stück sind davon betroffen.

Auch interessant

Kommentare