1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Europapark: Sommer-Saison 2022 startet früher als geplant  

Erstellt:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Europapark Rust - Unter Hochdruck laufen die Vorbereitungen auf die Sommer-Saison 2022. Mit Erfolg: Denn tatsächlich kündigt der Park jetzt an, seine Tore schon früher als geplant zu öffnen.

Die vergangenen beiden Jahre waren schwierig für den Europapark Rust in Baden-Württemberg. Wegen der Corona-Krise brachen die Besucherzahlen dramatisch ein. Das, so der Plan, soll sich 2022 deutlich ändern. Derzeit ist der Park noch geschlossen, die Sommersaison beginnt erst am 27. März – zumindest sollte das ursprünglich so sein. Die Zeit bis dahin wird genutzt, das Parkgelände mit all seinen Attraktionen wieder in Schuss zu bringen – und Neues vorzubereiten. Das Gelände wird erweitert, ein völlig neuer Themenbereich soll entstehen, diverse spektakuläre Highlights inklusive.

NameEuropa-Park
OrtRust (Baden-Württemberg)
Fläche95 Hektar
Besucherzahl5,8 Millionen (2019)
Eröffnung12. Juli 1975

Und die Vorbereitungen scheinen gut voranzugehen. So gut sogar, dass die Betreiber nun ankündigen, den Park erstmals in seiner Geschichte schon vor dem offiziellen Saisonstart zu eröffnen. Beim ersten „Pre-Opening-Weekend“ am 19. und 20. März bekommen Interessierte schon vor allen anderen die Möglichkeit, sich mit eigenen Augen anzusehen, was es Neues zu entdecken gibt. Tatsächlich lässt sich das Wochenende im Ticket-System des Parks bereits buchen. Außerdem wird auch der offizielle Eröffnungstermin um einen Tag auf den 26. März vorgezogen.

Pre-Opening im Europapark: Neue Attraktion doch schon diesen Sommer?

Einige Neuerungen kündigt der Park vorab schon an: „Im Themenbereich Österreich“, so heißt es etwa in einer Pressemitteilung, „dürfen die Gäste auf eine romantische Bootsfahrt für die ganze Familie gespannt sein“. Gemeint sein dürfte die ehemalige „Dschungel-Floßfahrt“, die derzeit nach Rassismus-Vorwürfen umgestaltet und dem Themenbereich „Österreich“ ganz neu zugeordnet werden wird. Dass aus der beliebten Attraktion zukünftig eine „kaiserliche Bootsfahrt“ werden würde, war schon vor einiger Zeit durchgesickert. Die Ankündigung schon für die anstehende Sommersaison überrascht trotz allem ein bisschen. Ursprünglich nämlich sollte die Umgestaltung erst 2023 fertig werden. Und auch die zahlreichen Shows auf den Parkbühnen sollen schon zum Pre-Opening im Angebot sein.

Ob Besucher bis dahin auch die neue Fernsehbühne der ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ zu sehen bekommen, ist allerdings nicht klar. Deren Grundsteinlegung fand erst kürzlich statt. Der Umzug der siet 1995 während der Sommermonate aus dem Park ausgestrahlten Produktion war notwendig geworden, weil der alte Aufzeichnungsort am Rande des Parks anderweitig gebraucht wird. Andererseits drängt der Bau der neuen Bühne auch nicht – die erste, von Stefan Mross moderierte, Show im neuen „Zuhause“ soll erst am 12. Juni stattfinden.

Sommer-Saison 2022 im Europapark: Pre-Opening trotz Corona?

Übrigens: Welche Corona-Regeln zum Pre-Opening-Wochenende und zur eigentlichen Eröffnung schlussendlich gelten werden, ist natürlich noch nicht abzusehen. Aber alles deutet auf Lockerung. Und es sind nicht nur die Parkbetreiber, die – wie viele Kollegen aus der Show- und Veranstaltungsbranche auch – wieder richtig loslegen wollen. Im Gegenteil: Es geht den Menschen im Land ja nicht anders. Der Park scheint das genauso zu sehen. Aktuell sind 500 neue Stellen für den Sommer ausgeschrieben. (mko)

Auch interessant

Kommentare