1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Europapark: Neue Attraktion – hier kannst Du den Prototypen fahren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Im Europapark Rust soll in den nächsten Jahren eine neue Wildwasserbahn entstehen. Den Prototyp zu „The Rocking Boat“ soll es aber bereits vorher in Frankreich geben:

Der Europapark Rust in Baden-Württemberg ist ohne Frage einer der beliebtesten Freizeitparks in ganz Deutschland. Millionen von Besuchern stürmen jährlich in den Park, um eine tolle Zeit mit ihrer Familie oder Freunden zu verbringen. Um seinen Gästen den Besuch so attraktiv wie möglich zu gestalten, lässt sich der Europapark seit Jahren immer wieder tolle neue Attraktionen einfallen. Schon in diesem Jahr dürfen sich Besucher über viele neue Angebote freuen.

Doch damit nicht genug: Der beliebte Freizeitpark hat bereits die nächste Attraktion in der Pipeline: Eine total abgefahrene Wildwasserbahn, mit dem Namen „The Rocking Boat“. Erste Details dazu wurden bereits im Dezember 2021 bekanntgegeben. Jetzt soll es schon bald den Prototypen zur völlig abgedrehten Wildwasserbahn in Frankreich geben:

FreizeitparkEuropapark
StandortRust (Baden-Württemberg)
Eröffnung12. Juli 1975
Fläche95 Hektar
Besucher5,8 Millionen (Stand: 2019)

Europapark: „The Rocking Boat“ – So abgefahren soll die neue Wildwasserbahn sein

Bereits im März 2020 veröffentlichte „Mack Rides“ ein Video auf YouTube, in dem erste Details zur neuen Wildwasser-Attraktion vorgestellt werden. Demnach soll „The Rocking Boat“ klassischen Wildwasserbahnfahrten eine ganz neue Dimension verleihen. Wie in dem Video zu sehen ist, wackeln die Boote im Wasser hin und her, sodass das Gefühl einer echten Bootsfahrt auf hoher See entsteht.

Fahrgäste haben in bestimmten Abschnitten sogar die Möglichkeit, das Boot selbst zu bewegen sowie Geschwindigkeit und Fahrtrichtung selbst zu bestimmen. An manchen Stellen tauchen plötzlich besondere Effekte, wie zum Beispiel ein Wasserfall oder Seeungeheuer auf. Dadurch, dass die Schienen unter Wasser nicht sichtbar sind, wissen die Fahrgäste nicht, wohin das Boot als nächstes steuert. „The Rocking Boat“ vereint Elemente eines klassischen Wasserfahrgeschäfts und einer Achterbahn.

Europapark: Neue Wildwasserbahn „The Rocking Boat“ – Das ist über den Prototyp bekannt

In der Vergangenheit konnte das rasante Fahrgeschäft in der Freizeitpark-Branche bereits viel Anerkennung erlangen: 2021 wurde „The Rocking Boat“ von dem IAAPA, dem internationalen Dachverband der Vergnügungspark-Betreiber, zum Sieger in der Kategorie „Bestes neues Konzept“ auf der IAAPA Expo gekürt. Der Prototyp von „The Rocking Boat“ soll bereits 2024 im französischen Freizeitpark „Futuroscope“ in Chasseneuil-du-Poitou eröffnen. Das geht aus den öffentlichen Unterlagen der zuständigen französischen Behörde hervor. Darüber berichtet auch bw24.

Die Unterlagen beinhalten sowohl Bilder als auch Informationen zur neuen Wasser-Attraktion, die als Prototyp in Kooperation mit der Firma „Mack Rides“ geplant und entwickelt wurde und den Namen „Project Bermude“ (deutsch: Projekt Bermuda) trägt. Wie der Name bereits sagt, begeben sich Fahrgäste hier auf eine Reise in die sagenumwobene Region Bermuda im Atlantik. Dort erleben sie viele verschiedene Szenen, von gemütlichen Fahrten vorbei am Strand bis hin zum reißenden Strudel. „Project Bermude“ beinhaltet so ziemlich alles, worauf sich Europapark-Besucher bei „The Rocking Boat“ freuen dürfen.

Wer also schonmal in den Genuss einer „The Rocking Boat“-ähnlichen Fahrt kommen will, der kann ab 2024 die wilde Wasserfahrt im französischen Freizeitpark „Futuroscope“ testen. Übrigens ist für alle Besucher des Europaparks in diesem Jahr wieder die beliebte Clubkarte erhältlich. (fas) *HEIDELBERG24 und bw24 sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare