1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Europapark im Mini-Format: Fan erschafft erstaunliches Modell

Erstellt:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Patrick Boegli
Patrick Boegli © Europa-Park

Europapark Rust - 95 Hektar Fläche umfasst Deutschlands größter Freizeitpark. Ein französischer Modellbauer hat ihn jetzt nachgebaut. Originalgetreu – im Mini-Format.

Waschechte Fans tun ja bekanntlich viel für ihre Idole. Vor allem investieren sie viel Zeit und Energie in ihr Hobby. Wie viele Stunden jedoch Patrick Boegli aus Montbéliard im französischen Departement Doubs in seines investiert hat, wissen wir nicht genau – es dürfte aber eine ganze Menge gewesen sein. Boeglis große Leidenschaften jedenfalls sind zum einen der Modellbau. Und zum anderen: der Europapark in Rust in Baden-Württemberg. Der ist seines Zeichens nicht nur der größte Freizeitpark Deutschlands, sondern steht auch in der Beliebtheitsskala ganz oben. Erst jüngst räumt er bei den Publikums-Awards des Branchenmagazins „Parkscout“ in gleich fünf Kategorien Gold ab, sichert sich unter anderem den Titel als „bester Freizeitpark 2021“. Und täglich bis zu 50.000 Besucher sprechen natürlich auch für sich.

NameEuropa-Park
OrtRust (Baden-Württemberg)
Fläche95 Hektar
Besucher5,8 Millionen (2019)
Eröffnung12. Juli 1975

Und auch auf Boegli scheint der Park eine ganz besondere Faszination auszuüben*, wie bw24 kürzlich berichtete. „Was mir am Europa-Park gefällt, ist die Landschaft, der Zauber, die lächelnden Menschen! Man hat das Gefühl, in einer anderen Welt zu sein!“, sagt der 65-Jährige gegenüber dem Europapark-Blog. Und so hat er sich den Park kurzerhand nach Hause geholt. Im Maßstab 1:87 nämlich, eigens in mühevoller Handarbeit nachgebaut.

Europapark: Miniaturversion im Maßstab 1:87

Schon seit den Siebzigern, den Anfangsjahren des 1975 eröffneten Europaparks, ist Boegli großer Fan und kommt jährlich zu Besuch. Als leidenschaftlicher Modellbauer, der 40 Jahre lang Eisenbahnstrecken gebaut hat, lässt er sich auf das verrückte Abenteuer ein, den Park nachzubauen. Und das so detailgetreu wie nur eben möglich. Als Quellen nutze er dabei Google Maps, On-Ride-Videos, Fotos aus Fan-Accounts des Parks und natürlich Fotos, die er selbst während seiner Besuche gemacht hat, erzählt er dem Blog weiter. Sein Nachbau sei deshalb „zu 90 Prozent identisch“.

Und nicht nur das: Er funktioniert tatsächlich auch. Der Modellbauer ist Perfektionist und nimmt so lange Anpassungen vor, bis jede einzelne Attraktion fahrtüchtig ist. Seit einem Jahr verwendet er dazu einen 3D-Drucker. Autodidaktisch hat er gelernt, die Modelliersoftware anzuwenden, die ihm hilft, alle nötigen Teile für seine Mini-Version zu erstellen. Allein in seinem Euro-Mir-Modell stecken 300 Arbeitsstunden. Keine Frage, dass es viel Zeit braucht, den Park in Gänze abzubilden. Trotzdem hat er bis jetzt immerhin schon etwa 10 Prozent des riesigen Geländes fertig.

Mini-Freizeitpark: Europapark-Modell mit eigenem Youtube-Kanal

Poseidon
Nachbau der Wasserachterbahn „Poseidon“ im Maßstab 1:87 © Europa-Park

Inzwischen existiert sogar ein eigener Youtube-Kanal, in dem Patrick Boegli seine Fortschritte vorstellt. Ziemlich abgefahren. Und irgendwie auch ziemlich cool. Ein riesiges Zimmer beanspruchen die Miniatur-Anlagen inzwischen. Und ganz sicher wird noch so einiges hinzukommen. Denn eins steht fest: Der Stoff für seine Bastelstunden dürfte dem „Hobby-Parkler“ auf absehbare Zeit kaum ausgehen. Ständig wird die Parkfläche durch neue Angebote erweitert, andere werden einer Radikalkur unterzogen – so ist derzeit etwa eine Kompletterneuerung der beliebten „Dschungel-Floßfahrt“ im Gange. An der jahrzehntealten Attraktion hatte es immer wieder massive Kritik gegeben, weil dort, so der Vorwurf, stereotype Rollenbilder aus der Zeit des Kolonialismus verwendet würden, wie HEIDELBERG24* berichtet.

Vor diesem Hintergrund ist es natürlich nur schwer vorstellbar, dass der Franzose sein Herzensprojekt überhaupt jemals wird fertigstellen können. Aber sind wir ehrlich: Welcher Tüftler will das schon? Wäre doch auch wirklich schade. (mko) *HEIDELBERG24 und bw24.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare