1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Einreise nach Griechenland gelockert: Dieser Nachweis reicht für den Urlaub aus

Erstellt:

Von: Jason Blaschke

Kommentare

Eine Griechenland-Reise über die Osterferien? Kein Problem – wenn Touristen eine Auflage beachten. Seit 15. März ist bloß noch ein Dokument nötig.

Update, 15. März: Immer mehr Länder lockern derzeit ihre Einreise-Auflagen. Seit wenigen ist zum Beispiel ein Urlaub in der Türkei wieder einfacher, denn: Der bisher benötigte Genehmigungscode („HES-Code“) fällt komplett weg. In Griechenland greift ab sofort eine ähnliche Lockerung – hier müssen sich Touristen nicht mehr vor der Einreise anmelden. Richtig gehört, laut dem ADAC entfällt die Einreise-Anmeldung komplett.

LandGriechenland
HauptstadtAthen
Bevölkerung10,72 Millionen (2020)
PräsidentinKaterina Sakellaropoulou
WährungEuro

Lockerung für Griechenland-Urlauber – wichtiges Einreise-Dokument fällt weg

Wer seit heute nach Griechenland einreist, muss bloß noch einen gültigen 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) in der Tasche haben. Die Behörden in Griechenland akzeptieren negative Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) und PCR-Tests (nicht älter als 72 Stunden) als Nachweis. Geimpfte und Genesene können ihren Immunschutz über das Impfzertifikat der EU oder ein vergleichbares Dokument nachweisen.

Die Inzidenz ist mit 1361,4 (Stand 15. März) in Griechenland aktuell niedriger, als in Deutschland (1.585,4). Kinder unter 5 Jahren sind von der 3G-Nachweispflicht ausgenommen. Die Behörden vor Ort können in Einzelfällen dennoch PCR- oder Antigen-Schnelltests anordnen – unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus.

Urlaub 2022 in Griechenland: Touristen müssen Einreise-Auflagen beachten

Erstmeldung, 7. März: Zwischen 20 und 30 Grad und Sonnenschein pur ist ab April in Griechenland nicht ungewöhnlich. Im Gegenteil, speziell auf Inseln wie Kreta oder Rhodos können die Temperaturen an Ostern schon mal die 25-Grad-Marke knacken. Wer also schon im Frühjahr das mediterrane Klima sucht, muss gar nicht allzu weit reisen. Ein einfacher Linienflug von Stuttgart nach Kreta dauert in der Regel nicht länger als drei Stunden. Und im Zuge der neuen Einreise-Verordnung in Deutschland gestaltet sich auch die Rückreise einfach.

Stand 7. März stuft das Robert Koch-Institut kein Land mehr als Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet ein. Folglich müssen auch alle Rückreisenden aus Griechenland in Deutschland keine Quarantäne-Pflicht beachten oder eine Einreiseanmeldung ausfüllen. Was als einziges noch zu beachten ist, ist die Nachweispflicht (3G), die für grundsätzlich alle Einreisenden in Deutschland greift. Strenger ist die Einreise-Verordnung in Griechenland geregelt – die Einreise bloß unter Einhaltung von Auflagen erlaubt.

Urlaub in Griechenland: Zwei wichtige Formalitäten müssen Reisende beachten

Wer von Deutschland aus nach Griechenland einreist, benötigt zusätzlich zum Personalausweis eines der 3G‘s – also Genesenen-, Impf- oder Testnachweis. Anerkannt wird ein PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder alternativ ein Antigen-Schnelltest (nicht alter als 24 Stunden), der in deutscher, englischer, französischer, griechischer, italienischer, spanischer oder russischer Sprache bei der Einreise in Griechenland vorgelegt werden muss. Zeitliche Formalien gelten auch für die Impf- / Genesenennachweise.

Der vollständige Impfschutz wird in Griechenland 14 Tage nach der zweiten Impfung anerkannt – als Nachweis dient der Impfpass oder alternativ das digitale Impfzertifikat der EU (CovPass, Corona-Warnapp). Zusätzlich zur Nachweispflicht müssen alle Reisenden die Online-Anmeldepflicht beachten. In der Praxis ist das ein Online-Formular („Passenger Locator Form“), das einmal pro Haushalt vor der Einreise ausgefüllt werden muss. Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass alle Reisenden aufgeführt sein müssen.

Griechenland-Urlaub: Online-Anmeldung richtig ausfüllen – so funktioniert es

Heißt: Derjenige, der das Online-Formular ausfüllt, muss unbedingt darauf achten, dass er ALLE Haushaltsangehörigen im Formular aufführt, denn: Ganz anders als in Deutschland gelten für Kinder in Griechenland keine separaten Einreise-Auflagen. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Reisende eine Bestätigung mit einem QR-Code, der spätestens am Tag der Einreise per E-Mail zugestellt wird. Der QR-Code muss bei der Einreise nach Griechenland vorgezeigt werden.

Fehlt der QR-Code, kann laut Auswärtigem Amt in Griechenland eine Geldbuße von 500 Euro fällig werden. Im Land muss man sich als Tourist zudem über die geltenden Corona-Auflagen am Urlaubsort informieren, denn: Griechenland ist aktuell noch in mehrere Risikozonen eingeteilt, die von Region zu Region variieren. Je nach „Risikozone“ sind Maßnahmen wie Kapazitätsbeschränkungen in Innenräumen, 2G-Regel oder eine Schnelltest-Pflicht zu beachten.

Vergleich überrascht – so verschieden sind die Corona-Auflagen in der EU

Wer also über die Osterferien 2022 in Deutschland nach Griechenland reisen will, sollte sich vorab und regelmäßig über die aktuell geltenden Corona-Auflagen am jeweiligen Urlaubsort informieren. Einheitlicher ist das Regelwerk in Frankreich, wo im ganzen Land dieselben Regeln gelten. Anders als bei einer Reise nach Griechenland sollte man bei einem Urlaub in Frankreich zwingend den Impf- oder Genesenenstatus beachten, denn: Für „nur“ Getestete sind die Möglichkeiten in Frankreich stark begrenzt.

Ähnlich auch im EU-Ausland, wo zwar oft auch ein negativer PCR- oder Antigen-Schnelltest für die Einreise ausreicht, im Land aber in vielen Bereichen die 2G-Regel greift. Ein gutes Beispiel ist hier der Urlaub in der Türkei, wo Touristen – zumindest aktuell noch – einen Genehmigungscode („HES-Code“) benötigen, um sich im Land bewegen zu können. Wer auf das ganze Formular-Chaos vor der Abreise verzichten will, für den könnte ein Osterferien-Urlaub in Kroatien die richtige Wahl sein.

Auslandsreise über Ostern – in diesem Land reicht ein einziger Nachweis aus

Denn anders, als in vielen anderen Ländern, reicht für die Einreise nach Kroatien ein einziger Nachweis aus, den viele Menschen in Deutschland ohnehin nach einer Impfung oder Genesung ausgehändigt bekommen. Grundsätzlich empfiehlt es sich, die jeweilige Einreise-Verordnung seines Reiseziels im Blick zu haben, denn: Änderungen sind jederzeit möglich und gegebenenfalls muss man doch noch einen Nachweis dabei haben oder ein Formular zusätzlich ausfüllen.

Auch interessant

Kommentare