1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Heidelberger Unternehmen zeigt fast 100 Jahre alten Kassenzettel – und startet Herausforderung

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Ein Unternehmen aus Heidelberg zeigt auf Instagram seinen ältesten Kassenzettel und fragt, ob diesen jemand übertrumpfen kann. Das wird allerdings schwer – denn der Zettel ist von 1926!

Auf Instagram hat das Unternehmen Tischer Gastro mit Sitz in Heidelberg ein Bild gepostet. Darauf zu sehen ist ein Stück, das man auch in einem Museum ausstellen könnte. Es handelt sich dabei um einen Kassenzettel, der auf den ersten Blick nicht von einem aus der heutigen Zeit unterschieden werden kann – sofern man nicht an einen Zettel aus einem Supermarkt oder Discounter denkt. HEIDELBERG24 verrät, was hinter dem Bild steckt und was es so besonders macht.

Heidelberger Unternehmen zeigt fast 100 Jahre alten Kassenzettel

Wir schreiben das Jahr 1926: In der Deutschen Republik wird die Deutsche Lufthansa AG gegründet, Max Schmeling wird Deutscher Boxmeister im Halbschwergewicht, der französische Maler Claude Monet stirbt und in London wird Elizabeth Alexandra Mary geboren, die später als Queen Elizabeth II den Thron des Vereinigten Königreichs besteigen soll – bis zu ihrem Tod am 8. September 2022.

Außerdem wird in Heidelberg im Jahr 1926 – am 29. Juli, um ganz genau zu sein – ein Kassenzettel ausgestellt. Der Kunde kauft bei Tischer Gastro – das damals noch den Namen Johann Tischer trägt – Schüsseln, Platten und eine Sauciere. Zwar kann man die Zahlen noch genau erkennen, aber nicht, in welcher Währung bezahlt worden ist, da zu dieser Zeit sowohl die Reichs- als auch die Rentenmarken im Umlauf waren. „Vermutlich sprach man damals von Reichsmark aber genau wissen wir es auch nicht mehr“, schreibt das Unternehmen auf Facebook.

Unternehmen aus Heidelberg postet alten Kassenzettel – und fordert andere heraus

Dafür, dass der Kassenzettel aus Heidelberg fast hundert Jahre auf dem Buckel ist, ist es überraschend, wie gut man ihn noch lesen kann. Sogar die Stempel lassen sich noch richtig gut erkennen. „Haben Sie einen noch älteren Kassenzettel?“, fragt das Unternehmen auf Instagram. Eine Antwort auf diese Herausforderung hat es aber noch nicht gegeben. Auch Merkur.de berichtet über einen alten Kassenzettel, der aus dem Jahr 1996 stammt.

Bei dem Kassenzettel handelt es sich übrigens „nur“ um den ältesten Bon, den das Unternehmen heute noch hat. Die Firma Johann Tischler ist allerdings noch älter und existiert bereits seit 1907 in Heidelberg! Leider gibt es aus dieser Zeit – in der Deutschland noch einen Kaiser hat – keinen Kassenzettel. Wer einen aktuellen Kassenzettel wegwerfen möchte, sollte übrigens einen schweren Fehler vermeiden. (dh)

Auch interessant

Kommentare