1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Lidl startet neue Aktion: Mit „Kauf-1-mehr“ Bedürftigen helfen

Erstellt:

Von: Josefine Lenz

Kommentare

Lidl startet im August erneut mit der Aktion „Kauf-1-mehr“. Lebensmittel und Hygieneprodukte werden dann gesammelt und an Tafeln gespendet. So funktioniert‘s:

Zum vierten Mal startet der Discounter-Riese Lidl die Aktion „Kauf-1-mehr“, um damit über 960 Tafeln mit Lebensmitteln und Hygieneprodukten zu versorgen. Mitmachen können alle Kunden, die vom 22. August bis 17. September bei Lidl einkaufen. Zusätzlich werden die Tafeln bereits im Laufe des Jahres durch Spenden und kostenlosen Abgaben von Lebensmitteln von Lidl unterstützt.

Hilfe für Tafeln: „Kauf-1-mehr“-Aktion von Lidl startet wieder

Bereits in der Vergangenheit hat Lidl bewiesen, dass Nachhaltigkeit dem Discounter wichtig ist. Zuletzt begeistert die Lidl-„Rettertüte“ zahlreiche Kunden. Aber nicht nur Lidl, auch andere Supermärkte und Discounter setzen auf Umwelt- und Tierschutz. So gibt‘s bei Konkurrent Aldi beispielsweise die Aktion „Krumme Dinger“. Obst und Gemüse, das nicht besonders „schön“ aussieht, wird günstiger verkauft. Dadurch werden Lebensmittel nicht unnötigerweise weggeworfen, nur weil sie nicht die perfekte Form und Farbe haben.

Mit der Aktion „Kauf-1-mehr“ unterstützt Lidl hilfsbedürftige Menschen, die eine Tafel aufsuchen. Die gemeinnützige Organisation verteilt Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden dürfen, an Bedürftige. „Diese Aktion ist eine weitere wichtige Säule in der starken Partnerschaft mit den Tafeln. Wir unterstützen den Dachverband der Tafeln bereits seit fast 15 Jahren und feiern im nächsten Jahr Jubiläum“, so Christian Härtnagel, Geschäftsleitungsvorsitzender von Lidl in Deutschland

Für Tafeln: Lidl-Kunden können mit der Aktion „Kauf-1-mehr“ Lebensmittel für Hilfsbedürftige spenden

Ab Montag (22. August) startet die „Kauf-1-mehr“-Aktion in allen Lidl-Filialen. Kunden können dann dringend benötigte und lang haltbare Lebensmittel und Hygieneprodukte an Tafeln spenden. Hierfür stehen acht Produkte zur Auswahl, die per Barcode an der Kasse erfasst und im Lager zentral gesammelt werden.

Die dafür benötigten Karten für Kartoffelpüree, Basmatireis, Bio Haferdrink, Cornflakes, Früchtetee, Marmelade, Apfelmus und Zahnbürsten befinden sich in Ständern im Eingangsbereich der Filialen und sind zusätzlich am jeweiligen Produktregal angebracht. Nach Abschluss der Aktion werden die Artikel gebündelt an die Tafeln übergeben.

„Kauf-1-mehr“-Aktion bei Lidl: Tafel-Vorsitzender dankbar – „Gemeinsam schon viel erreicht“

„Täglich helfen wir bundesweit vielen von Armut betroffene Menschen. Diese große Nachfrage können wir allein nicht stemmen und sind sehr dankbar für unterstützende Aktionen wie die von Lidl. Gemeinsam haben wir schon viel erreicht und es freut uns immer wieder, wie tatkräftig uns das Unternehmen und auch die Lidl-Kunden in den Filialen helfen“, sagt Jochen Brühl, Vorsitzender Tafel Deutschland e.V., zur Aktion.

Übrigens: Discounter-Riese Lidl reagiert auf sinkende Umsätze – und dünnt sein Sortiment radikal aus. Einige Produkte werden Kunden im nächsten Geschäftsjahr nicht mehr im Regal finden. (jol)

Auch interessant

Kommentare