Vor- und Nachteile eines Wassersprudlers

SodaStream im Lidl-Angebot: Mega günstig – aber Kunden müssen DARAUF achten

Lidl bietet Ende den Wassersprudel-Klassiker SodaStream Cool zu einem günstigen Preis an. Aber ein Sprudler hat nicht nur Vorteile!

  • Lidl macht seinen Kunden ein Angebot für den Wassersprudler Cool der Marke SodaStream.
  • Der Angebotspreis ist kaum zu unterbieten – auch Vergleichsportale sind nicht günstiger.
  • Ab Donnerstag, dem 23. Juli, wird der Wassersprudler in den Filialen des Discounters angeboten.

Ein perfektes Teil kann ich nur sagen“, „Den möchte ich nicht mehr missen“, „Bin mega glücklich - kein Schleppen mehr“. Die Bewertungen des SodaStream Wassersprudler Cool im Lidl Onlineshop sprechen für sich. Ab dem 23. Juli wird er auch in den Filialen des Discounters angeboten. Wie HEIDELBERG24* berichtet, macht ein Rabatt von 39 Prozent das Gerät jetzt noch attraktiver. Damit der Sprudler lange hält, sind aber ein paar Regeln zu beachten. Denn trotz des günstigen Preises lohnt sich ein Sprudler nicht immer!

UnternehmenLidl
HauptstandortNeckarsulm
GründerJosef Schwarz
Gründung1930

Lidl-Angebot für SodaStream Wassersprudler Cool: Preis und Eigenschaften des Wassersprudlers

Der SodaStream Wassersprudler Cool hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 64,90 Euro. Lidl hat den Wassersprudler um 39 Prozent reduziert. Der Angebotspreis liegt damit bei 38,98 Euro. Bei einer Bestellung im Onlineshop kommen nochmal 4,83 Euro Lieferkosten drauf. Alle die auch noch ein paar Tage ohne das Gerät auskommen, können sich diese aber sparen: Ab Donnerstag, dem 23. Juli, wird der Wassersprudler auch in den Filialen von Lidl angeboten – dort logischerweise ohne Lieferkosten. Der Lidl-Preis steht damit außer Konkurrenz. Selbst das Vergleichsportal CHECK24 findet nur einen Bestpreis von 51,99 Euro.

Und auch die Eigenschaften des Wassersprudlers überzeugen. Das Bundle umfasst den Wassersprudler selbst, zwei BPA-freie PET-Flaschen und einen Kohlensäure-Zylinder. Der Wassersprudler hat Maße von 20 Zentimeter Breite x 43 Zentimeter Höhe x 19,5 Zentimeter Tiefe und wiegt 2,5 Kilogramm. Öko-Test hat insgesamt 20 Apfelmus- und Apfelmark-Produkte getestet und kommt dabei zu überraschenden* – und teilweise erschreckendem – Ergebnissen.

  • Lieferumfang
  • 1 x SodaStream Cool™ Weiß
  • 1 x Kunststoffflasche 0,5 Liter
  • 1 x Kunststoffflasche 1 Liter
  • 1 x Kohlensäure-Zylinder für ca. 60 Liter gesprudeltes Trinkwasser

SodaStream bei Lidl im Angebot – doch Wassersprudler bringen nicht nur Vorteile

Laut einem Bericht von wassersprudler.de nutzen über 8 Millionen Haushalte welweit einen Wassersprudler. Doch es gibt auch Argumente, die gegen eine Nutzung sprechen. Zwar fällt dank SodaStream und Co. das lästige Schleppen weg, doch den Einkauf ersetzt der Besitz eines Wassersprudlers nicht komplett. So müssen regelmäßig die CO2-Zylinder ausgetauscht werden – und die sind nicht gerade billig. Eine Ersparnis erreicht man mit einem Produkt wie SodaStream übrigens nur dann, wenn man vorher Wasser aus Glasflaschen gekauft hat.

Nutzer von Wassersprudlern müssen außerdem dringend auf die Qualität ihres Leitungswassers achten. Hier gibt es regional große Unterschiede. Schlechtes Wasser aus der Leitung bedeutet gleich auch einen schlechten Geschmack des gesprudelten Trinkwassers. Außerdem nimmt die regelmäßige Reinigung von Wassersprudlern ebenfalls Zeit in Anspruch:

Lidl-Angebot für SodaStream: Voraussetzungen und Pflege für den richtigen Gebrauch

Die wichtigste Voraussetzung für den richtigen Gebrauch des Wassersprudlers ist natürlich die Wasserqualität des zu sprudelnden Wassers. In Deutschland kann man dabei aber unbesorgt sein. Leitungswasser ist eines der am besten kontrollierten Lebensmittel. Bei der Verwendung des Wassersprudlers sollten aber einige Regeln beachtet werden:

1. Hygiene: Das gesprudelte Wasser sollte zum Trinken umgefüllt werden. Es besteht die Gefahr, dass Keime in das System kommen, wenn aus der Flasche getrunken wird.

2. Per Hand spülen: Kunst­stoff­flaschen sollte nicht im Geschirr­spüler gereinigt werden – das Material wird sonst spröde und die Flasche kann reißen.

3. Begrenzte Halt­barkeit: Die Kunststoffflaschen haben ein Verfalls­datum aufgedruckt. Sie sollten spätestens vor dessen Ablauf ausgetauscht werden.

Ein Kohlensäure-Zylinder. Im Hintergrund der Sodastream Crystal. (Symbolfoto)

4. Reinigung: Die regelmäßige Reinigung der Düse ist essenziell, um die Entstehung schleim­bildender Bakterien zu verhindern. Lass Flasche und System nach dem Einsatz gut trocknen.

5. Schaum­vermeidung: Bei den Flaschen mit einem extra Plastikboden kann sich leicht Schaum zwischen Boden und Flasche sammeln. Gesund­heits­bedenk­lich ist das nicht, trotzdem sieht es unschön aus. Die Lösung: Flasche nicht in der Spüle waschen, sondern mit warmem Wasser befüllen und mit einer Flaschenbürste reinigen.

6. Kühlung: Je kälter das Wasser für den Wassersprudler ist, desto besser nimmt es die Kohlensäure auf. Deshalb: Stelle das Leitungs­wasser vor dem Sprudeln kühl.

7. Preis­vergleich: Den Kohlensäure-Zylinder gibt es nicht nur von SodaStream. Auch zahlreiche kleinere Unternehmen bieten ihn an – zumeist günstiger.

Das Hammer-Angebot kommt nicht überraschend. Seit es Discounter gibt, gibt es auch den Preiskampf der Big-Player im Lebensmitteleinzelhandel. Und der Preiskampf der Discounter wird zunehmend digitaler*: E-Etiketten und „Dynamic Pricing“ können das Einkaufen bald grundlegend verändern. Im Endeffekt geht es nur um diese eine Frage: Welcher Discounter ist günstiger?*. (lpb) *HEIDELBERG24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Rubriklistenbild: © Arne Dedert/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare