1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Lidl-Rückruf: Verbrühungsgefahr! Discounter warnt vor diesem Aktions-Produkt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaudia Kendi-Prill

Rückruf bei Lidl: Meist werden Lebensmittel zurückgerufen, in diesem Fall handelt es sich jedoch um ein Werkzeug, das im Rahmen einer Aktionswoche verkauft worden ist. Kunden droht Verbrühungsgefahr. 

Wer schon einmal seine Wohnung oder Haus renoviert hat, weiß wie nervig es ist, Tapete von den Wänden zu kratzen. Selbst wenn schon Ränder abstehen, lässt sich selten eine ganze Bahn am Stück trocken abziehen. Das Entfernen von alten Tapeten ist eine unliebsame Arbeit, besonders wenn bereits mehrere Tapeten übereinander geklebt worden sind. Die Lösung: der alte Tapetenkleister muss aufgeweicht werden, damit sich die Tapete löst. Wenn das erst einmal geschafft ist, kann man die Tapetenschichten großflächig abziehen und die Sache ist erledigt. Damit das Wasser oder der Wasserdampf an den Kleister gelangt, muss die Oberfläche erst perforiert werden. Dann kann die alte Tapete mit Wasser besprüht oder mit einem feuchten Schwamm angefeuchtet werden, sodass man sie abziehen kann.

Lidl ruft Dampftapetenablöser zurück

Wem das zu zeitintensiv oder zu umständlich ist, kann auch einen Dampftapetenablöser verwenden. Die Arbeit mit dem Wasserdampf bietet einige Vorteile: Weder die Wohnung unter Wasser gesetzt, noch muss man lange Einweichzeiten abwarten. Alles, was man tun muss, ist Wasser in einen Tank füllen, das Gerät einschalten und kurz warten, bis es sich erhitzt hat. Das Gerät stößt daraufhin Wasserdampf aus, mit dem die Tapete schnell eingeweicht werden kann und so ganzen Bahnen von der Wand abgelöst werden können.

Discounter wie Lidl verkaufen im Rahmen von Aktionswochen immer wieder praktisches Werkzeug für Hobbyhandwerker. Doch genau solch ein Gerät könnte bei Gebrauch Verbrühungen verursachen, wie HEIDELBERG24* berichtet. Diesen Dampftapetenablöser ruft Lidl jetzt zurück:

Lidl ruft Werkzeug zurück: Akute Verbrennungsgefahr

Der Tapetenablöser mit der oben genannten Artikelnummer wird von der Firma Grizzly Tools GmbH & Co. KG zurückgerufen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich bei einzelnen Geräten der Deckel unvermittelt von dem Boilerbehälter löst. Dadurch könnte sich das gesamte heiße Wasser aus dem Tank laufen und die Haut des Anwenders schwer verbrühen.

Lidl ruft einen Dampftapetenablöser zurück - es droht die Gefahr einer Verbrühung!
Lidl ruft einen Dampftapetenablöser zurück - es droht die Gefahr einer Verbrühung! © Oliver Stratmann/dpa

Die Arbeit mit einem Dampftapetenablöser ist sowieso eine heikle Angelegenheit, da der Wasserdampf im Gerät stark erhitzt wird und sich so heißes Tropfwasser bilden kann.

Lidl-Produkt kann in allen Filialen zurückgegeben werden

Der vom Rückruf* betroffene Artikel ist im Rahmen einer Aktionswoche bei Lidl Deutschland verkauft worden. Wegen der Verbrühungsgefahr wird Kunden dringend davon abgeraten das Werkzeug weiterhin zu benutzen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Ein Kassenbon ist für die Rückgabe und die Erstattung des Kaufpreises nicht notwendig.

Die Firma Grizzly Tools GmbH & Co. KG betont, dass ausschließlich das Produkt „Dampftapetenablöser PDTA 5 A1“ der Marke „Parkside“ mit der internationalen Artikelnummer (IAN) 332976_1907 von dem Rückruf betroffen ist. Alle anderen Artikel von Parkside und von Grizzly Tools sind nicht betroffen.

Rückruf bei Lidl: Nur die Produkte mit der Artikelnummer (IAN) 332976_1907 sind vom Rückruf betroffen.
Rückruf bei Lidl: Nur die Produkte mit der Artikelnummer (IAN) 332976_1907 sind vom Rückruf betroffen. © Lidl

In Sachen Rückrufen machte in letzter Zeit vor allem der Lebensmittelkonzern Mars Schlagzeilen. Nach einem Rückruf von mehreren Eisprodukten ruft Mars aktuell Fertiggerichte zurück*. In beiden Fällen sind Rückstände des krebserregenden Stoffs Ethylenoxid nachgewiesen worden. (kp) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare