1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Lotto-Wahnsinn: Spieler knackt 90-Millionen-Jackpot – diese Zahlen machten ihn reich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Lotto: Der Eurojackpot wurde geknackt – und ein Spieler ist um 90 Millionen Euro reicher. Diese Zahlen brachten ihm den Hauptgewinn:

Der Eurojackpot im Lotto wurde im 7. Anlauf geknackt. Ein Spieler (oder eine Gemeinschaft) aus Nordrhein-Westfalen gewann bei der Ziehung am Freitag 90 Millionen Euro – ein Rekord-Gewinn, denn mit diesem Betrag war der Eurojackpot maximal gefüllt. Auch vier weitere Tipper aus Deutschland dürfen sich nach der Lotto-Ziehung über Millionengewinne freuen, darunter auch ein Spieler aus Baden-Württemberg. Diese Zahlen machten sie zu Millionären:

Lotto: Eurojackpot geknackt – 90 Millionen Euro mit diesen Gewinnzahlen

Wie HEIDELBERG24* berichtet, geht der mit 90 Millionen Euro maximal gefüllte Eurojackpot nach Nordrhein-Westfalen. Mit diesen Gewinnzahlen aus der Ziehung am Freitag sicherte sich ein Lotto-Spieler den Hauptgewinn:

Der Spieler, der den Lotto-Jackpot knackte, lag nach sechs Wochen ohne Hauptgewinn im Jahr 2021, endlich richtig. Das teilte Westlotto am Freitag nach der Ziehung in Helsinki mit. „Dies ist nach Februar 2020 der zweite 90-Millionen-Gewinn der nach Nordrhein-Westfalen geht. Somit gibt es erstmals zwei Multi-Millionäre in einem Bundesland, die die maximale Gewinnsumme beim Eurojackpot abräumen konnten“, sagte der Chairman der Eurojackpot-Kooperation Andreas Kötter. Auch fuldaerzeitung.de berichtet über den neuesten Lotto-Gewinner aus Nordrhein-Wetsfalen.*

Lotto: Eurojackpot geknackt – so viele Multi-Millionäre gibt es seit 2016

Zuletzt hatten sich am 7. Februar 2020 ein Spieler aus dem Münsterland und am 1. Mai ein Einzelsieger aus Bayern den Gewinn über 90 Millionen Euro gesichert. 2016 räumte ein Spieler aus Baden-Württemberg erstmals 90 Millionen Euro ab – damals der höchste Gewinn in der deutschen Lottogeschichte. Nach Angaben von Westlotto gibt es seit der Ziehung am Freitag auch sieben weitere Lotto-Millionäre – vier davon aus Deutschland.

Jeweils knapp 1,15 Millionen streichen demnach Gewinner aus Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sowie Gewinner aus Schweden, Dänemark und der Tschechischen Republik ein. Zuvor war der Eurojackpot sechs Mal nicht geknackt worden. Am kommenden Freitag wartet der Eurojackpot mit einer Jackpotsumme von 10 Millionen Euro. Seit dem Start des Eurojackpots im Jahr 2012 hatte die europäische Lotterie zum zwölften Mal die gesetzlich festgelegte Obergrenze erreicht.

Lotto Baden-Württemberg: Erste Million 2021 in DIESEM Landkreis

Auch in Baden-Württemberg dürften die Jackpots in diesem Jahr ordentlich ansteigen* – und das trotz Corona-Krise. Die Spiel-Einsätze stiegen nach Angaben von Lotto Baden-Württemberg im Jahr 2020 nämlich um 10,5 Prozent auf 1,08 Miliarden Euro. Weniger Glück hatte im vergangenen Jahr ein Lotto-Gewinner aus Reutlingen. Er holte seinen Gewinn von über 11 Millionen Euro nie ab* – jetzt verfiel er zum Jahreswechsel nach insgesamt drei Jahren.

Der erste Lotto-Millionär in diesem Jahr in Baden-Württemberg kommt aus Lahr im Ortenaukreis. Bei der Eurojackpot-Ziehung am Freitag landete der noch unbekannte Tipper einen Gewinn von mehr als 1,1 Millionen Euro, wie die Staatliche Toto-Lotto GmbH am Samstag in Stuttgart mitteilte. Der Glückspilz aus Lahr verzeichnete die fünf Gewinnzahlen 10, 19, 32, 36 und 46. Mit der 4 stand auch eine der beiden Zusatzzahlen der europäischen Lotterie auf seiner Spielquittung. Der Neu-Millionär aus Baden-Württemberg gab seinen Spielschein anonym in einer Annahmestelle ab. Der letzte Millionen-Coup im Raum Lahr gelang vor gut einem Jahr: Damals knackte eine Tipperin den Jackpot beim Lotto 6aus49 und sicherte sich einen Gewinn von 1,4 Millionen Euro. Achtung: Glücksspiel kann süchtig machen. Kostenlos und anonyme Hilfe erhältst Du unter der Hotline der BZgA unter 0800 1 372 700. (kab) *HEIDELBERG24 und fuldaerzeitung.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant