50 Duschgel-Marken getestet

Duschgel im Öko-Test: Diese Marken können die Gesundheit gefährden

Öko-Test: Duschgel ist ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Körperhygiene. Jetzt haben Experten 50 Duschgel-Marken getestet, die in Deutschland verkauft werden. Das Ergebnis ist erschreckend: 

  • Öko-Test hat 50 Duschgel-Produkte getestet, die in Deutschland verkauft werden.
  • Jedes dritte Duschgel schnitt im Öko-Test mit „sehr gut“ ab.
  • Jedoch warnen die Experten vor dem Gebrauch von fünf Produkten, deren Inhaltsstoffe sogar gefährlich werden könnten. Darunter finden sich bekannte Marken.

Bei der Auswahl unseres Duschgels haben Kunden in Deutschland die Qual der Wahl: In den Regalen finden sich Produkte für besonders sensible Haut, teure Naturprodukte oder Duschgels mit einem besonders hohen Anteil an Aromastoffen. Nicht nur in Drogeriemärkten wie dm findet man mittlerweile eine große Auswahl an Duschgel-Sorten, sondern auch in Discountern und Supermärkten wie Lidl, Kaufland* oder Aldi. Wie HEIDELBERG24* berichtet, hat Öko-Test jetzt 50 Duschgel-Produkte genauer unter die Lupe genommen – und rät von der Verwendung dieser 10 Marken ab:

Öko-Test: Duschgel im Check – jede dritte Marke schnitt gut ab, mit dieses Ausnahmen

Unter den von Öko-Test getesteten Duschgelen befinden sich bekannte Marken wie Balea oder Kneipp oder Weleda, aber auch Eigenmarken von Supermärkten wie beispielsweise „Today“ von Penny. Ein besonderer Augenmerk des Duschgel-Tests lag dabei auf den Inhaltsstoffen, die beim nahezu täglichen Gebrauch von Duschgel natürlich besonders wichtig sind. Die gute Nachricht vorab: Fast jedes dritte Duschgel schnitt im Öko-Test mit „sehr gut“ ab – darunter alle zertifizierten Naturkosmetik-Marken. Auch bei den von Öko-Test untersuchten Sonnencremes für Babys schnitten die meisten gut ab. Ein weiterer interessanter Test ist der Haferflocken-Vergleich von Öko-Test,* bei dem schockierende Ergebnisse veröffentlicht wurden.

16 Duschgel-Produkte erreichten im Öko-Test die Bestnote, 24 weitere sind „gut“. „Wir können 80 Prozent der getesteten Duschgele mit bestem Gewissen oder zumindest mit kleinen Einschränkungen empfehlen“, fasst Öko-Test das Ergebnis des Duschgel-Tests zusammen. Fünf getestete Produkte schnitten im Test allerdings nur mittelmäßig ab. Fünf weitere fielen sogar komplett durch – darunter bekannte Marken. Ein weiteres Produkt, das Öko-Test erst kürzlich getestet hat, sind verschiedene Reis-Marken* – mit teilweise erschreckenden Ergebnissen.

Duschgel im Öko-Test: Diese 5 Marken fielen durch – Warnung vor Inhaltsstoffen

Verlierer bei Öko-Test ist die Duschgel-Marke „Dove Reichhaltige Pflege Pflegedusche“, die als einziges Produkt im Test die Note „ungenügend“ erreichte. Grund seien laut Mitteilung von Öko-Testbedenkliche Konservierungsmittel“ im Duschgel. Das Produkt enthalte als einziges der getesteten Duschgels sogenannte Formaldehyd/-abspalter, die als Konservierungsmittel zum Einsatz kommen würden. Formaldehyd könne jedoch schon in geringen Mengen die Schleimhäute reizen sowie Allergien auslösen. „Mild geht anders!“, lautet das Urteil von Öko-Test.

Die Duschgel-Produkte folgender Marken bekamen von Öko-Test die Bewertung „mangelhaft“:

  • Bebe Soft Shower Cream
  • Original Source Tingly Mint & Tea Tree Shower
  • Palmolive Naturals Sensitive Cremedusche mit Milchproteinen
  • Vandini Nutri Pflegedusche Pfingstrosenblüte & Arganöl

Erschreckende Ergebnisse gab es auch beim Öko-Test von verschiedenen Mineralwasser-Produkten*: In vier Marken wurden sogar besonders schädliche Verschmutzungen gefunden.

Duschgel im Öko-Test (Symbolfoto)

Duschgel im Öko-Test: Kunststoffe und Mikroplastik in 33 Produkten gefunden

Kritik übt Öko-Test auch an der Verwendung des Duftstoffs Lilial, das in vier getesteten Duschgelen verwendet worden sei (darunter Produkte von „Fa“ und „Bebe“). Laut Öko-Test sei es schon länger bekannt, dass der künstliche Duftstoff womöglich die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen würde. Kritisiert werden von den Experten auch Kunststoffe, die in 33 getesteten Duschgel-Produkten gefunden worden seien. Einzig bei Verlierer Dove sowohl den Naturkosmetik-Marken seien keine Kunststoffe im Duschgel gefunden worden. (kab) *HEIDELBERG24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare