Skurrile Tierliebe

Masken für Hunde - nutzt Real die Pandemie-Panik von Tierbesitzerin aus?

Das Logo der Handelskette Real auf einem Filialdach in Deutschland (Archivbild).
+
Das Logo der Handelskette Real auf einem Filialdach in Deutschland (Archivbild).

Coronavirus - Gilt die Maskenpflicht jetzt auch für Hunde? Mit Sicherheit nicht! Dennoch bietet die Handelskette real in ihrem Online-Shop ein skurriles Produkt an.

Die zweite Corona-Welle rollt über Deutschland. Viele deutsche Großstädte haben sich in den vergangenen Tagen zu Coronavirus-Hotspots entwickelt. Auf die Einstufung zum Risikogebiet durch die Behörden folgt vielerorts eine erweiterte Maskenpflicht. Was bisher lediglich in geschlossenen Räumen gilt, wird jetzt auch auf belebten öffentlichen Plätzen zur Pflicht: Mund- und Nasenschutz gehören zum Alltag. Eigentlich sind Tiere von den verschärften Regeln ausgenommen. Doch für einige besorgte Hunde-Liebhaber kommt das Gassigehen ohne Corona-Schutz nicht in Frage. Das macht sich der Handelsriese real kommerziell zu nutzen und bietet in seinen Online-Shop nun auch Corona-Masken für Hunde an – das berichtet HEIDELBERG24*

Coronavirus: Hundebesitzer sind durch die Pandemie verunsichert

Viele Hundebesitzer bewegt die Frage, ob sich Hunde mit dem gefährlichen Erreger infizieren oder das Virus übertragen können? Laut Friedrich-Loeffler-Institut können sich Tiere durchaus mit dem Coronavirus anstecken*. Das gilt besonders für Katzen und Frettchen, jedoch eher selten für Hunde.

Was die Übertragung des Coronavirus vom Hund auf den Menschen angeht, hat die Bundeslandwirtschaftsministerin bereits im Sommer 2020 Entwarnung gegeben: „Die bisherigen Erfahrungen, auch aus Deutschland, liefern keine Hinweise darauf, dass Haustiere das Virus auf Menschen übertragen“, so Julia Klöckner gegenüber der ARD.

Coronavirus: In einigen Ländern werden Hunde aus Angst ausgesetzt oder gar getötet

Obgleich die Gefahr einer Infektion für Hunde oder durch Hunde für den Menschen gering ist, scheint die Verunsicherung durch das Coronavirus bei einigen Menschen grausame Auswüchse hervorzubringen: Laut Angaben der Deutschen Presse-Agentur sind in Ländern des Nahen Ostens im Zuge der Corona-Pandemie vermehrt Hunde ausgesetzt oder gar getötet worden.

Andernorts schlägt die Sorge vor dem Coronavirus in Bezug auf die Vierbeiner ins Gegenteil um. Was für den Menschen gilt, soll auch für das geliebte Haustier gelten. Und so muss eine „hundegerechte Maske“ her!

Coronavirus: Real-Online-Shop bietet Atemschutzmasken für Hunde an

Eine Atemschutzmaske für den Hund gab es schon weit vor der Zeit des Coronavirus, aber wird dadurch natürlich noch einmal aktueller denn je“, heißt es auf der Hunde-Ratgeberseite www.info-hund.de.

Ursprünglich soll die Maske für den Hund entwickelt worden sein, um die Haustiere in Großstädten vor Verkehrsabgasen zu schützen. Doch in Zeiten der Corona-Krise scheint es eine erhöhte Nachfrage nach diesem Artikel aus China zugeben. Zumindest weist darauf die Produktvielfalt im „real.de Onlineshop“ hin.

Im Onlineshop von „real“ gibt es Atemmasken für Hunde zu kaufen (Fotomontage).

Hier können Hundehalter zwischen mehreren Varianten der sogenannten Hunde-Atemschutzmaske wählen. In einer Produktbeschreibung wird der „empfohlene Grund“ erläutert, der bei vielen Kunden für Heiterkeit sorgen könnte: „Bitte bringen Sie Ihrem Hund eine Maske, wenn das Virus auftritt“.

Auch die Eigenschafen des Corona-Schutzes für den Hund werden in der Produktbeschreibung aufgeführt und sind dabei nicht minder unfreiwillig komisch. So heißt es dort unter anderem: Der Hunde-Atemschutz entspricht „der konvexen Struktur des Haustierkusses“. Was damit tatsächlich gemeint ist, lässt sich wohl allenfalls erahnen.

Übrigens: Demnächst soll der Real-Online-Shop einen neuen Namen bekommen* und wie sein Konkurrent heißen. *HEIDELBERG24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks. (esk)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare