1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Rewe-Fail: Kunden entdecken häufigen Fehler auf Twitter-Foto – Du auch?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Ein Rewe-Kunde postet ein Bild auf Twitter, das im Netz heftige Diskussionen auslöst. Ein Detail stört die Community dabei offenbar besonders:

Ein Kunde von Rewe postet ein Foto eines Einkaufs auf Twitter und löst damit eine Welle der Empörung aus. Obwohl der User mit seinem Bild eigentlich etwas ganz anderes ausdrücken wollte, achten alle nur auf ein Detail – und decken so einen häufigen Fehler auf, mit dem Kunden viele Kassierer zur Verzweiflung bringen. HEIDELBERG24* erklärt, worüber sich die Community bei dem Twitter-Foto besonders aufregt – und welche Verhalten man beim Einkauf im Supermarkt lieber unterlassen sollte:

Supermarkt-Fail: Rewe-Kunde postet Foto auf Twitter – ein Detail stört Kunden besonders

Twitter-User „Stullen-Andreas“ teilt am 4. Juni mit seinen rund 14.000 Followern ein Foto von einem Einkauf bei Rewe, das neben zwei Whiskey-Dosen und diversen Lebensmitteln auch drei Pfandflaschen zeigt. Dazu schreibt er: „Glüh in Rewe grad richtig aus“. Was auf den ersten Blick als völlig harmloses Foto erscheint, löst in den Kommentaren einen kleinen Skandal aus – denn etliche Twitter-Nutzer erkennen auf dem Bild einen weit verbreiteten Fehler. Grund für die Diskussion: Die Position der Flaschen auf dem Kassenband.

Das heiß diskutierte Twitter-Foto (Montage)
Das heiß diskutierte Twitter-Foto (Montage) © Nicolas Armer/dpa/Screenshot Twitter/Montage

„Die Flaschen liegen falsch“, oder „Boah. Wer legt denn die Flaschen so aufs Band“, sind nur zwei von vielen Reaktionen auf das Twitter-Foto, mit dem der User wohl eigentlich etwas ganz anderes sagen wollte. Dieser weist zwar schnell daraufhin, dass es sich dabei gar nicht um seinen Einkauf handelt – doch da ist es längst zu spät. „Habe bis eben deine Tweets sehr gemocht, aber dann sah ich, wie rum du die Flaschen aufs Band legst“, empört sich zum Beispiel ein weiterer Nutzer unter dem Beitrag.

Supermarkt-Foto löst Diskussion aus: Dieser Fehler macht Kassierern das Leben schwer

Doch wieso genau stören sich so viele Supermarkt-Kunden an der Position der Flaschen auf dem Foto? Der Grund ist simpel: Legen Kunden von Rewe, Kaufland* und Co. ihre Flaschen nicht parallel zum Kassenband, rollen diese immer weiter nach hinten, sobald Kassierer:innen das Band in Bewegung setzen. Darauf weist auch eine andere Twitter-Nutzerin hin, die offenbar Kassen-Erfahrung hat – und gibt noch ein anderes Beispiel. „Kassierer ärgern in drei Schritten“, schreibt sie. „1. Toblerone kaufen, 2. Zwischen die Einkäufe, mit etwas Abstand quer aufs Band legen, 3. Beömmeln, wie das Ding in der Schiene für die Warentrenner drei Kunden hinter einen geschleudert wird.“ Wie sehr dieser Fehler auch die Kunden auf die Palme bringt,* zeigt auch ein Reddit-Beitrag mit etlichen Reaktionen, über den tz.de berichtet.

Auch wenn es nur ein kleines Detail ist, über die sich die Netz-Community aufregt, zeigt die Aufregung um das Twitter-Foto dennoch, dass es sich manchmal lohnt, beim Einkauf im Supermarkt auch auf Kleinigkeiten zu achten. So kann man Kassierer:innen den Arbeitsalltag etwas erleichtern. Zuletzt rechnete eine wütende Kassierin von Lidl mit besonders dreisten Kunden ab* – und sprach offen darüber, welches Verhalten ihren Beruf besonders schwer macht. *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant