1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Rückrufaktion: Hersteller ruft Gewürz zurück – „nicht zugelassenes Pflanzenschutzmittel“

Erstellt:

Von: Sarah Isele

Kommentare

Immer wieder gibt es Rückrufe und die Gründe sind sehr unterschiedlich. Nun ruft ein Hersteller „Getrockneter Sternanis“ zurück. Was es damit auf sich hat:

Vor Produkt-Rückrufen kann sich mittlerweile niemand mehr retten. Immer wieder liest man in der Zeitung, im Netz oder im Handel selbst, dass Produkte zurückgerufen werden. Die Gründe für diese Rückrufe reichen von Salmonellen bis zu Fremdkörper in den Erzeugnissen. Nun muss ein Hersteller mehrere 1 Kilogramm Packungen getrockneten Sternanis zurückrufen. HEIDELBERG24 verrät, was es genau mit dem Rückruf auf sich hat und was Verbraucher tun können.

Hersteller ruft Produkt zurück: Das ist der Grund

Die Tinh Son Handel GmbH ruft das Produkt von Lucky Food „Getrockneter Sternanis“ in der 1 Kilogramm Packung zurück. Denn es wurde bei einer Kontrolle des Lebensmittelamtes festgestellt, dass das Produkt Rückstände aus Pflanzenschutzmitteln enthält und die Kennzeichnung auf der Packung nicht in Ordnung ist.

Es handelt sich hierbei um die 1 Kilogramm-Packungen „Getrockneter Sternanis“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20. Dezember 2023. In den Packungen wurde Anthrachinon nachgewiesen. Hierbei handelt es sich um ein Pflanzenschutzmittel, welches in der EU nicht zur Verwendung zugelassen ist.

Hersteller ruft Produkt zurück: Anthrachinon

Anthrachinon ist ein Pflanzenschutzmittel, dem seit 2009 die Zulassung als Pflanzenschutzmittel in der EU entzogen wurden. Es gab Gesundheitsbedenken für Anwender und Verbraucher. Das Mittel wurde von der Internationalen Krebsforschungsagentur der WHO als möglicherweise krebserregend eingestuft.

Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, können den Artikel in ihren Einkaufsfilialen zurückgeben und bekommen den Einkaufspreis zurückerstattet. Ein ebenfalls gefährlicher Stoff ist auch in vielen weiteren Produkten enthalten. Mittlerweile existiert eine ganze Rückruf-Liste aufgrund von Salmonellen-Alarm. (rah)

Auch interessant

Kommentare