Wichtige Information für Eltern

Achtung, Gesundheitsgefahr! dm ruft Baby-Produkt zurück und warnt

+
Die dm-Drogeriemärkte rufen Babynahrung zurück.

Eltern, die beim Drogeriemarkt dm Babynahrung gekauft haben, sollten auf das Mindeshaltbarkeitsdatum achten - für einige Produkte läuft ein Rückruf.

Karlsruhe - Der Drogeriemarkt dm ruft Babynahrung seiner Eigenmarke „Babylove“ zurück - Eltern sollten die Warnung nicht auf die leichte Schulter nehmen: Bei selbst durchgeführten Kontrollen ist dm nach eigenen Angaben auf Aflatoxine gestoße - Gifte, die von verschiedenen Schimmelpilzen gebildet werden.

dm ruft Babynahrung zurück: Diese Produkte sind betroffen

Betroffen sind folgende Produkte:

  • "babylove Granatapfel-Mango in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat" - Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 15.10.2020
  • "babylove Pfirsich-Maracuja in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat" - MHD 16.10.2020
  • "babylove Erdbeere & Himbeere in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat" - MHD 16.10.2020
  • "babylove Erdbeere-Banane in Apfel mit Müsli, 90 g, ab 1 Jahr (Quetschbeutel)" - MHD 16.10.2020 und 17.10.2020
dm ruft diese Babynahrungs-Produkte zurück.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum kann am Deckelrand beziehungsweise auf der Rückseite der Verpackung abgelesen werden. Die Drogeriemarktkette bittet ihre Kunden darum, die betroffenen Produkte nicht zu konsumieren und zurück in die Märkte zu bringen. Der Kaufpreis werde sowohl für ungeöffnete als auch für bereits angebrochene Packungen erstattet, heißt es.

Coca-Cola bringt neues Getränk heraus: Es hat sehr starke Wirkung

Video: dm Drogeriemarkt ruft Kindernahrung von babylove zurück

Rückruf für Babynahrung bei dm - Stoffwechselprodukte von Schimmelpilzen gefunden

In der Babynahrung mit den genannten Haltbarkeitsdaten können laut dm im Einzelfall „erhöhte Aflatoxin-Werte nicht ausgeschlossen werden“. Grund könne beispielsweise falsche Lagerung sein.

Der Rückruf sei „aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes notwendig“, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung weiter: „Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.“ Im Februar hatte auch der Konkurrent Rossmann Babynahrung zurückgerufen. Schimmelpilzgifte waren 2019 auch in Bio-Produkten gefunden worden. Auch bei Norma gab es kürzlich einen Rückruf: Aufgrund von Salmonellen wird vom Verzehr dieser beiden Wurstsorten abgeraten. Außerdem: dm hat sich nun erneut dazu entschlossen CBD-Produkte aus dem Sortiment zu nehmen. Rossmann lässt sich dagegen nicht einschüchtern.

Lesen Sie auch: Kaufland wirft viele Produkte aus dem Sortiment - diese Marken fliegen raus

Und: Rückruf: Gefährliches Material in diesem Brot - auch München betroffen

Sowie: dm und Rossmann bekommen Konkurrenz: Newcomer will speziellem Kniff deutschen Markt erobern

fn

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare