1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Rückruf von Nahrungsergänzungsmittel: Herzinfarkt droht bei Einnahme

Erstellt:

Kommentare

Aktuell gibt es einen Rückruf von einem Nahrungsergänzungsmitteln (Symbolfoto)
Aktuell gibt es einen Rückruf von einem Nahrungsergänzungsmittel (Symbolfoto) © Julian Stratenschulte/dpa, Collage: RUHR24

Ein Rückruf folgt auf den nächsten. Diesmal geht es um ein Nahrungsergänzungsmittel. Dem Hersteller unterlief ein fataler Fehler bei der empfohlenen Tagesdosis.

Dortmund – Nach dem Rückruf von zwei Nahrungsergänzungsmitteln der Bärbel Drexel GmbH* wird nun vor dem nächsten Präparat gewarnt. Bei einem Produkt von Naturafit ist die empfohlene Tagesdosis deutlich zu hoch, berichtet RUHR24*. Bei Einnahme drohen akute gesundheitliche Risiken wie Herzinfarkt oder Leberschäden.

Die Bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen hatte über den Rückruf des Nahrungsergänzungsmittels* informiert, wie RUHR24 berichtet. Die Verzehrempfehlung von Naturafit AlphaLiponsäure 300 R(+) überschreite die sichere tägliche Aufnahmemenge um ein Vielfaches, heißt es in der Mitteilung. Das Unternehmen selbst hat sich noch nicht zu dem Rückruf geäußert. Für den Verbraucher bleiben daher viele Fragen offen. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare