1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Salz als Duschgel: Simple Körperpflege mit Wasser und Hausmittel

Erstellt:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Meersalz ist in Duschgel und vielen anderen Produkten bereits enthalten. Aber auch ganz normales Salz kann man für die Körperpflege benutzen – und sogar als Zahnpasta:

Salz. Jeder hat es, jeder nutzt es – aber meist nur zum Würzen von Speisen. In Produkten zur Körperpflege ist es oft auch enthalten, denn Meersalz pflegt und ist heilsam. Es ist aber gar nicht nötig, viel Geld für spezielle Produkte auszugeben. Wasser und ganz normales Speisesalz, mehr braucht man morgens nicht im Badezimmer – und dabei kann es sogar Deo, Zahnpasta und andere Produkte ersetzen.

Salz statt Duschgel: Lösung einfach selber mischen

Ob Haushaltssalz, Steinsalz, Meersalz oder Himalayasalz, die Hauptsache ist, dass die Kristalle schön fein sind und keine Zusätze wie Kräuter beigemengt sind. Dann kann man Salz sogar für empfindliche Hautpartien wie das Gesicht verwenden. Wenn Du einen großen Salzkristall daheim hast, kannst Du einfach Deine Hände oder einen Waschlappen nass machen, über den Brocken fahren und die Lösung auf Deinem Körper verteilen.

Ansonsten kannst Du Dir eine Salzlösung mischen: Dabei wird ein gestrichener Teelöffel in 100 Milliliter Wasser gegeben. Das Ganze sprühst Du Dir vor dem Duschen auf die Haut. Dann wird es ganz einfach abgewaschen. Wer trockene Haut hat, cremt sich danach ein. Du kannst sogar ein paar Tropfen Salzwasser in Deine Gesichtscreme mischen. Das hilft, die Feuchtigkeit besser in der Haut festzuhalten. Dein Shampoo und Conditioner kannst Du dann für andere Dinge im Haushalt verwenden.

Salz kann man als Duschgel und als Deo nutzen
Salz kann man als Duschgel und als Deo nutzen © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Körperpflege mit Salz: Statt Zahnpasta und als natürliches Deo

Mit Salz die Zähne putzen? Klar! Sprühe dazu die Salzlösung einfach auf Deine Zahnbürste und putze Dir ganz normal die Zähne. Alternativ kannst Du auch die Bürste anfeuchten und über einen Salzbrocken reiben. Oder Du nimmst das Salzwasser als Mundspülung. Nur nicht runterschlucken! Genauso kann der Alleskönner Natron Zahnpasta und auch Putzmittel ersetzen.

Die Salzlösung eignet sich nicht nur zum Duschen, sondern kann auch Dein Deo ersetzen. Sprüh sie Dir dafür einfach unter die Achseln oder reibe mit feuchten Fingern über einen Salzkristall und tupfe Dir das Salzwasser unter die Achseln. Aber Achtung: Bei frisch rasierten Achseln kann es brennen. Deswegen lieber abends rasieren und morgens das Salz-Deo benutzen.

Körperpflege mit Salz: Festigt die Haare und hilft gegen Stiche

Sind Deine Haare morgens schlaff und Dein Haarspray ist Dir ausgegangen? Kein Problem: Die Salzlösung, die Du zum Duschen verwendest, lässt sich auch wunderbar zum Stylen benutzen! Einfach ein paar Sprühstöße in die Haare geben und mit den Fingern auflockern. Danach nicht mehr kämmen. Auch Nudelwasser ist ein tolles Hausmittel, denn damit kannst Du eine Haarkur machen.

Etwas ungewöhnlich, aber hilfreich: Während der Stechmücken-Zeit solltest Du immer etwas Salz oder ein Salz-Spray dabeihaben. Denn das hilft gegen Insektenstiche: Einfach etwas auf den Stich auftragen. Das Salz desinfiziert, reinigt die Wunde und lässt den Juckreiz verschwinden. Übrigens: Mit Kaffeesatz lassen sich Stechmücken vertreiben. (resa)

Auch interessant

Kommentare