1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Sonnenblumenöl im Test: Krebserregende Stoffe, Schimmel und Mineralöl – beliebte Marken fallen durch

Erstellt: Aktualisiert:

Sonnenblumenöl bei Öko-Test
Sonnenblumenöl-Test: Öko-Test findet zahlreiche Schadstoffe. (Symbolbild) © picture alliance/dpa, Gustavo Cuevas

In der August-Ausgabe hat Öko-Test Sonnenblumenöl auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis erschreckt: Vor allem beliebte Marken und Bio-Produkte sind belastet.

Deutschland – Sonnenblumenöl ist als Speiseöl bei vielen Verbrauchern besonders beliebt. Rund 410.000 Tonnen Sonnenblumenöl wurden laut Statista im Jahr 2020 hierzulande produziert.

Ein nicht unerheblicher Teil davon ist offenbar mit Schadstoffen belastet. Wie Öko-Test jetzt aufdeckt, ist enthalten zahlreiche beliebte Sonnenblumenöle Mineralöl, krebserregende Stoffen und Schimmelpilzgifte, berichtet RUHR24*.

Ein Viertel der geprüften Speiseöle fallen wegen der Schadstofffunde durch – darunter auch Produkte von Aldi und dm. Aber immerhin: Die Hälfte der Produkte ist laut Einschätzung des Verbrauchermagazins empfehlenswert. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare