1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Staubsauger bei Stiftung Warentest: Diese Produkte sind ihr Geld nicht wert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Staubsauger bei Stiftung Warentest: Akku gegen Kabel – Wer macht das Rennen? (Fotomontage)
Staubsauger bei Stiftung Warentest: Akku gegen Kabel – Wer macht das Rennen? (Fotomontage) © freepik.com (Montage: HEIDELBERG24)

Stiftung Warentest hat in der „test“-Ausgabe vom August 2021 jeweils sechs Akku- und Kabelstaubsauger auf Herz und Nieren geprüft – mit überraschendem Ergebnis.

Ob Haushaltsmuffel oder Putzfanatiker, fast alle Deutschen greifen für die häuslichen Pflichten zu Haushaltstechnik. Laut einer Forsa-Umfrage sollen es ganze 93 Prozent sein. Vor allem Staubsauger sparen bei der Reinigungsarbeit eine Menge Zeit. Auf die Beschäftigung einer Haushaltshilfe setzen lediglich 10 Prozent der Befragten. Umso wichtiger ist ein komfortabler und effektiver Staubsauger.

Bei der Suche nach dem passenden Gerät stellt sich gleich die erste Grundsatzfrage: Akku oder Kabel. Erwartungsgemäß haben beide Saugertypen Vor- und Nachteile. Während beim klassischen Bodenstaubsauger das Haupt­gewicht auf dem Boden liegt, kann jedoch ein störender Kabelsalat entstehen. Zudem bleibt man mit den klobigen Geräten besonders in engen Wohnung oft hängen. Diese Nachteile entfallen beim Akkustaubsauger. Dennoch, wenngleich die Geräte nach Einschätzung von Stiftung Warentest* besser werden, „reinigen viele Akku­sauger deutlich schwächer als Boden­staubsauger. Manchen fehlt es an Saug­kraft, und teils macht der Akku früh schlapp“. Lediglich ein Akkusauger kann die Experten von Stiftung Warentest überzeugen. Welcher das ist und was es beim Kauf eines kabelgebundenen Bodensaugers zu beachten gilt, verrät HEIDELBERG24*.

Akku-Staubsauger bei Stiftung Warentest: Nur ein Gerät überzeugt

Qualität hat ihren Preis – selten war eine Redewendung zutreffender als beim Akkusauger-Test. Spitzenreiter im Vergleichsfeld ist laut Stiftung Warentest mit dem Dyson SV17 V11 Absolute Extra Pro das teuerste Gerät.

Der Dyson SV17 V11 Absolute Extra Pro ist der einzige gute Akku sauger im Test.

„test“ 8/2021

Das günstigste Angebot für den Testsieger wird beim Vergleichsportal „geizhals.de“ mit genau 749,99 Euro (Stand: 6. September) gelistet. Der Dyson besticht im Test vor allem mit seiner „sehr guten“ Saugleistung. Bewertet werden die Eigenschaften „Saugen“, „Handhabung“, „Umwelteigenschaften, „Haltbarkeit“, „Sicherheit“ und „Schadstoffe“. „Unter 300 Euro ist ein akzeptabler Akkusauger kaum zu finden“, urteilt Stiftung Warentest. Somit kassieren die Modelle von Roborock und Bosch lediglich mittelmäßige Bewertung. Die restlichen Akkusauger fallen sogar mit mangelhaften Urteilen bei den Experten durch!

ProduktStiftung Warenstest-QualitätsurteilPreis (Euro)
Dyson SV17 V11 Absolute Extra Pro„Gut“ (Note 2,3)749,00
Roborock H6M1A„Befriedigend“ (Note 2,7)300,00
Bosch BSS61CARP/0„Befriedigend“ (Note 2,7)299,00
Rowenta RH9889 X-Force Flex 11.60„Ausreichend“ (Note 4,4)400,00
Bissell 2602D Iconpet 25V„Mangelhaft“ (Note 4,6)350,00
Maxxmee HC20Pro Clever Clean„Mangelhaft“ (Note 5,0)150

Boden-Staubsauger bei Stiftung Warentest: Viel Saugleistung für wenig Geld

Wem das Geld nicht locker in der Tasche sitzt, sollte einen Blick auf die kabelgebundenen Geräte werfen. Obgleich die bewerten Kabelsauger bei der Handhabung im Nachteil sind, das Preis-Leistungs-Verhältnis bleibt ungeschlagen. Hier gibt es „gute“ Staubsauger bereits ab 160 Euro.

Von sechs getesteten Modellen schneiden im Vergleichstest fünf mit „gut“ ab. Lediglich ein schwarzes Schaf mischt sich unter die Saubermänner. Welches Modell das ist und wie die übrigen Staubsauger in den Einzelbewertungen abgeschnitten haben, hat Stiftung Warentest im Beitrag „Akkus­auger gegen Boden­staubsauger“ (Bezahlschranke) veröffentlicht.

Vor dem Kauf eines verhältnismäßig günstigeren Staubsaugers sollten Sie jedoch im Hinterkopf behalten, dass nach der Anschaffung Folgekosten für Staubsaugerbeutel anfallen. Dennoch betont Stiftung Warentest, dass die Entsorgung der Beutel hygienischer ist, als eine Staubbox zu entleeren.

Staubsauger bei Stiftung Warentest: Akku gegen Kabel – das empfehlen Experten

Somit lässt sich zusammenfassen: Staubsauger mit Kabel und Beutel sind im direkten Vergleich zwar deutlich schwerer und es droht Kabelsalat; Saugleistung und Preis-Leistung bleiben aber unübertroffen. Einzig bei der Entfernung von Tierhaaren empfehlen die Experten eher einen Akkustaubsauger mit rotierender Bürste im Saugkopf. Ansonsten haben die klassischen Bodenstaubsauger mit Beutel die Nase vorn. (esk) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare