1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

So sparst Du Gas und Geld im Haushalt: Einfach und umweltfreundlich

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

Strom- und Gaspreise steigen an – genau wie die CO2-Emissionen. Es lohnt sich also, Strom, Gas und andere Ressourcen zu sparen, wo‘s nur geht.

Wer seine Ausgaben für Strom, Gas und Co. senken will, sollte wissen, wie schnell unnötige Energiekosten entstehen können. Das lässt sich ganz einfach vermeiden, indem man Stromfresser im Haushalt erkennt und ihren Dauerbetrieb unterbindet. Auch wer Warmwasser, sofern es dezentral aufbereitet wird, nur dann benutzt, wenn es wirklich notwendig ist, kann sparen. Vor allem Gaskunden sollten jetzt hellhörig werden.

So reduzierst Du Deine Energie-, Wasser- und Gaskosten

Mieter und Privathaushalte, die mit Gas heizen, fühlen sich zur Zeit finanziell überfordert. Darüber hinaus ist es noch nicht ganz klar, womit im kommenden Winter geheizt werden soll. Es ist also sparen angesagt. Neben den teureren Lebensmittelkosten steigen auch die Energiekosten immer weiter an. Wer auf seinen Stromverbrauch achtet, kann nicht nur seinen Geldbeutel entlasten, sondern tut auch etwas Gutes für die Umwelt.

Der wohl einfachste Schritt beim Sparen von Gas ist es, den Warmwasserverbrauch zu reduzieren. Wird bei Dir zu Hause das Wasser mithilfe einer Gastherme aufbereitet, lohnt es sich sehr, das Wasser nur dann zu erhitzen, wenn es unbedingt notwendig ist. Der dabei verwendete Strom entsteht nämlich nicht aus erneuerbaren Energien und schadet der Umwelt durch den Ausstoß von Methangas. Auch Supermärkte wollen ab Oktober Strom sparen, wie RUHR24 berichtet.

Spare Ressourcen und Geld – Unsere Spartipps können Dir beim Ideensammeln helfen

Warmwasser kannst Du auf verschiedene Arten sparen. So kannst Du Dir zum Beispiel einen Sparduschkopf zulegen und mit ihm literweise Wasser und auch Geld sparen. Auch mit neu erlernten Angewohnheiten kannst Du Deinen Wasserverbrauch reduzieren. So senkst Du Deine Wasserration beim Händewaschen um 50 Prozent. Wer zusätzlich Strom im Haushalt spart, kann seinen Gasverbrauch ebenfalls enorm minimieren.

Übrigens: Mehr nützliche Spartipps für Zuhause findest Du auf unserer Themenseite.

Laut Frankfurter Rundschau fallen die Gasrechnungen im Vergleich zu den Vorjahren in 2022 deutlich höher aus. Gehörst Du zu den Haushalten, die auf Gas angewiesen sind, solltest Du dringend Deinen Stromverbrauch reduzieren, indem Du unsere Spartipp-Serie durchstöberst – Mit den Tipps sparst Du nämlich bis zu 200 Euro im Monat. (mad)

Auch interessant

Kommentare