1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Saubere Sache! Dieses Geheimfach am Toaster kann Ihr Leben erleichtern

Erstellt:

Kommentare

Viele haben jahrelang einen Toaster im Schrank, aber kennen dieses praktische Fach nicht. Doch wenn seine Funktion erst einmal durchschaut wird, erleichtert es das Leben:

Falls am Frühstückstisch kein Appetit auf Brötchen oder Brot besteht, ist Toast die beste Alternative. Ganz frisch aus dem Toaster ist es noch schön warm und die Butter kann darauf himmlisch zerlaufen. Das Beste daran? Toast kann immer noch mit allen Frühstücks-Lieblingen belegt werden. So erfreut sich Toast mit Marmelade, Käse, Wurst oder Honig großer Beliebtheit am deutschen Frühstückstisch.

Geheimfach am Toaster: Wie kann das Gerät gereinigt werden?

Der elektrische Toaster erfreut sich auch in Deutschland großer Beliebtheit und ist nicht mehr aus unseren Küchen wegzudenken. Das getoastete Weißbrot ist einfach nur köstlich und mittlerweile gibt es Toast in mehreren Variationen: Weizen, Vollkorn und Mehrkorn.

Problematisch sind nur die Krümel, die das getoastete Brot hinterlässt. Denn Toast krümelt oft die Arbeitsfläche oder den Teller voll, auf dem es zubereitet und belegt wird. Wie sieht es denn dann im Toaster selbst aus, wenn schon die Umgebung vollgekrümelt ist?

Wer ein neues Haushaltsgerät kauft, wählt am besten ein Gerät, das sich gut reparieren lässt. Denn eine Neuanschaffung wird meist teurer und belastet die Umwelt. Foto: Henning Kaiser/dpa
Fast jeder Haushalt besitzt einen Toaster, doch viele Nutzer kenne nicht alle Funktionen des Geräts. (Symbolfoto) © Henning Kaiser/picture alliance/dpa

Dank dieser Schublade im Toaster können sich Brotreste verkrümeln

Im Toaster selbst besteht nicht die Option, die Krümel mal eben mit einem Handwisch oder einem Tuch zu entfernen. Mit einer Gabel oder einem ähnlichen Besteck darin herumzufuhrwerken ist keine gute Idee, da dies häufig zu einem Kurzschluss führen kann. Mit einem Tuch oder Lappen lässt sich der Toaster auch nur oberflächlich reinigen und man kann nicht bis zu den Tiefen des Toasters und den darin enthaltenen Krümeln vordringen.

Das Gerät auf den Kopf stellen und kräftig schütteln ist auch eine Option, nur verteilen sich die Krümel dann chaotisch auf dem Tisch oder auf dem Boden und alles muss aufgekehrt werden, also auch wieder mehr Arbeit…

Die Krümelschublade am Toaster – die Rettung bei der Reinigung

Um dem Verbraucher die Reinigung des Toasters zu erleichtern, haben Toaster-Hersteller extra eine Krümelschublade eingebaut. Diese fängt die Krümel, die vom Toast herabfallen, auf und man selbst kann diese aus dem Toaster ziehen und die Krümel ganz leicht im Hausmüll entsorgen. Meist ist die Krümelschublade ein unscheinbarer „Griff“ unten am Gerät und wird von vielen Verbrauchern oft übersehen.

Ist die Krümelschublade jedoch einmal entdeckt, so wird das Reinigen des Toasters um ein Vielfaches erleichtert. Da die Krümelschublade auch aus Sicherheitsgründen regelmäßig gereinigt werden soll, gilt: Schublade am Griff packen, rausziehen, die Krümel entleeren und wieder reinschieben. (rah)

Auch interessant

Kommentare