1. Heidelberg24
  2. Verbraucher
  3. Verbraucher-Magazin

Aldi-Kunde wütend über Hinweisschild – Keine Maske wegen Plexiglasscheibe

Erstellt:

Kommentare

Eine Kassiererin in einem Supermarkt trägt Maske, ein Kunde bezahlt per Smartphone
Supermarkt-Mitarbeiter, die hinter einer Plexiglas-Scheibe sitzen, dürfen die Maske auch mal abnehmen. Manche Kunden haben dafür kein Verständnis. © Christian Charisius/dpa

Auf Twitter postet ein Kunde von Aldi einen wütenden Post, weil der Discounter an den Kassen auf die Maskenpflicht verzichtet:

Nordrhein-Westfalen - Ein Kunde des Discounter-Riesen Aldi regt sich über die Maskenpflicht-Regelung im Markt auf. Auf Twitter postet er ein Foto eines Hinweisschildes, welches er in einer Filiale von Aldi Nord entdeckt hat. Er löst kurz darauf eine Empörungswelle auf dem sozialen Netzwerk aus.
Wie HEIDELBERG24* berichtet, geht es um den Verzicht der Maskenpflicht, wenn an den Kassen eine Plexiglasscheibe angebracht ist.

„Ich frag mich ja naiverweise noch immer: warum wollen sich die Mitarbeiter nicht selber schützen? Never ever würd ich da ohne dichte FFP2 sitzen“, schreibt ein weiterer User in den Kommentaren. Aldi selbst hat sich zu dem Post noch nicht geäußert, aber laut der Corona-Verordnung für Nordrhein-Westfalen verstößt der Discounter mit dieser Regelung nicht gegen die Maßnahmen. (jol) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare