1. Heidelberg24
  2. Verbraucher
  3. Verbraucher-Magazin

Aldi: Ladesäulen für E-Autos sorgen für Kundenfrust – „Ladeschnorrer“-Vorwurf

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

E-Ladesäule bei Aldi Süd auf dem Parkplatz.
Die E-Ladesäulen an einigen Standorten von Aldi Süd sorgen nun für Kundenfrust. © Maja Hitij / dpa

Bei Aldi Süd herrscht Kundenfrust. Grund dafür sind die Ladesäulen für E-Autos, die von Nicht-Kunden besetzt werden, während Kunden beim Einkaufen leer ausgehen.

E-Mobilität braucht ein „Tankstellen“-Netz, das aus vielen Lademöglichkeiten besteht. Discounter-Riese Aldi bietet an verschiedenen Standorten seinen Kunden kostenlose Ladestationen an. Nun hat sich ein Kunde beschwert, dass einige Menschen das Ausnutzen und die Kunden, die eigentlich davon profitieren sollten, das Nachsehen haben.
HEIDELBERG24* verrät, wie Aldi Süd auf den Vorwurf reagiert und welchen Lösungsvorschlag es gibt.

Vor kurzem gab es bereits bei Lidl einen ähnlichen Vorfall. Eine Kundin war wegen „Ladeschnorrern“ frustriert und beschwerte sich beim Konzern. (tobi) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare