1. Heidelberg24
  2. Verbraucher
  3. Verbraucher-Magazin

Kaufland: Kunden werden von Sicherheitsmitarbeiter vor die Tür gesetzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Vystrcil

Kommentare

Das Logo von Kaufland.
In einer Kaufland-Filiale in Magdeburg kam es zu einem rassistischen Vorfall (Symbolbild). © Jens Wolf/dpa

Weil sie verdorbene Milch reklamieren wollten, wurden zwei Kaufland-Kunden aus dem Laden geschmissen. Dabei kam es zu rassistischen Beleidigungen seitens eines Mitarbeiters.

Magdeburg - Eigentlich wollten Srruthi Lekha und ihr Bekannter lediglich eine verdorbene Milch reklamieren. Doch wie sie bei Kaufland in Magdeburg behandelt wurden, wollten die beiden nicht auf sich sitzen lassen. Die junge Frau indischer Herkunft und ihr Freund mussten sich rassistische Beleidigungen gefallen lassen, wurden sogar aus der Filiale geschmissen. Nun wehrte sich die Frau auf Twitter, teilte ein Video des Vorfalls.

BW24* hat das Video und kennt auch die Reaktion von Kaufland zum Vorfall.

*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare