1. Heidelberg24
  2. Verbraucher
  3. Verbraucher-Magazin

Weihnachts-Pakete pünktlich abschicken – das sind die DHL-Fristen

Erstellt:

Von: Sarah Isele

Kommentare

Zur Weihnachtszeit werden so viele Briefe und Pakete versendet, wie sonst nie. Damit das Päckchen rechtzeitig zum Fest ankommt, hat die Deutsche Post nun Fristen bekannt gegeben:

Zur Weihnachtszeit hat die Deutsche Post mehr zu tun, als sonst. Nicht verwunderlich, denn es ist Tradition zum Fest der Liebe Familie und Freunde zu beschenken. Wenn das Beschenken nicht auf einer persönlichen Ebene geschehen kann, nehmen viele den Paketdienst in Anspruch. Für diejenigen, die die Weihnachtsgeschenke an ihre Lieben rechtzeitig verschicken wollen, haben Deutsche Post und DHL nun Fristen veröffentlicht, wie HEIDELBERG24 berichtet:

Damit alles pünktlich ankommt: Fristen für Postkarten und Briefe an Weihnachten

Für die meisten gehört schenken und beschenkt werden an Weihnachten einfach dazu. Da zur Weihnachtszeit viele Briefe und mindestens ebenso viele Pakete an die Liebsten verschickt werden, ist es wichtig, die Versandfristen der Deutschen Post und DHL zu kennen. Immerhin sollen pünktlich zum Fest alle Pakete ankommen.

Der Versand von Postkarten und Briefe braucht nicht ganz so lange wie Pakete. Wenn diese innerhalb Deutschlands verschickt werden, müssen Post-Kunden diese bis Donnerstag (22. Dezember) eingeworfen haben. Für Briefe im EU-Ausland müssen diese bis spätestens Mittwoch (14. Dezember) im Briefkasten liegen. Damit Briefe rechtzeitig in Länder außerhalb Europas ankommen, ist, laut der Deutschen Post, Mittwoch (7. Dezember) die späteste Frist.

Weihnachtsgeschenke über DHL verschicken: Fristen für Päckchen und Pakete

Bei Paketen sind die Fristen etwas anders, da diese erfahrungsgemäß länger brauchen, bis sie beim Empfänger ankommen. Wer die Abgabefristen verpasst, läuft Gefahr, dass das Weihnachtsgeschenk erst nach den Feiertagen beim Empfänger ankommt. Die Frist für den Paketversand innerhalb Deutschlands ist der 20. Dezember. Im europäischen Ausland gibt es verschiedene Fristen: Für Pakete in die Nachbarländer (außer Frankreich) ist Donnerstag (15. Dezember) der letzte Termin.

Reist das Weihnachts-Paket nach Frankreich oder Italien, müssen DHL-Kunden es einen Tag früher, also am Mittwoch (14. Dezember) verschicken. Für alle weiteren europäischen Länder müssen die Pakete bereits am Montag (12. Dezember) aufgegeben werden und für Pakete außerhalb Europas gilt als Frist der Dienstag (29. November). Pünktlich zur Weihnachtszeit findet auch der Kult-Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ wieder den Weg ins Fernsehen – das sind alle Sendetermine im Überblick.

Weihnachts-Post soll pünktlich sein: Tipps zum Empfang von Paketen

Eine gute Sache: Trotz aller Fristen haben die meisten Filialen der Post am 24. Dezember und am 31. Dezember bis 12 Uhr geöffnet. Zusätzlich gibt es noch Tipps von der Deutschen Post für eine stressfreie Adventszeit. Geschenke sollen, nach Möglichkeit, so früh wie möglich bestellt und direkt an eine Packstation oder einen Ablageort geliefert werden.

Optimal ist es, wenn die Pakete dann nicht lange in der Filiale oder der Packstation liegen bleiben, sondern vom Empfänger so schnell wie möglich abgeholt werden. Auch spart es an den Schaltern eine Menge Zeit, wenn die Weihnachtspost vorab frankiert wird – ob online oder mit der App. Mit diesen Fristen und Tipps kann einer entspannten Weihnachtszeit nichts mehr in die Quere kommen. (rah)

Auch interessant

Kommentare