1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Wespen verscheuchen: 5 einfache Tipps, die wirklich wirken

Erstellt: Aktualisiert:

Nicht nur der Mensch liebt Süßes, auch Wespen fallen regelrecht über Kuchen und Co. her. Doch wie kann man die Tiere vom Essen weglocken? Fünf einfache Tipps:

Man freut sich gerade auf den frisch aufgebrühten Kaffee und gebackenen Kuchen, den man im Garten genüsslich essen will – prompt kommen die ungebetenen Gäste auch schon angeflogen. Die Rede ist ganz klar von Wespen! Sobald die gelb-schwarzen Flügeltiere auch nur einen Hauch süßlichen Geruch wittern, scheinen sie auch schon auf dem Weg zum Essen zu sein. Grillgeruch mögen Wespen zudem genauso gerne wie wir Menschen.

So lästig Wespen am Essenstisch sein können, so wichtig sind sie für die Umwelt. Wespen bestäuben bei ihrer Reise von Blume zu Blume einige Pflanzen und fressen andere Fliegen, Blattläuse, Raupen und weitere Insekten, die wir Menschen teilweise mit Chemikalien bekämpfen. Wespen stehen übrigens unter Naturschutz. Sie dürfen also nicht mutwillig beunruhigt, gefangen, verletzt oder getötet werden. In Baden-Württemberg* droht sogar ein Bußgeld, wenn man die Tiere tötet.

Tier(Falten-)Wespe
Artenvielfalt4000 Arten weltweit
Wespen-Arten in DeutschlandDeutsche Wespe, die Gemeine Wespe sowie die Hornisse

Da Wespen beim Essen trotz ihres Nutzens schlichtweg nerven, gibt es ein paar extrem einfache Tricks, sie vom Tisch wegzulocken. HEIDELBERG24* hat fünf wirksame und tierschutzfreundliche Tipps, wie Wespen vom Kuchen, Grillfleisch und süßen Getränken wegbleiben.

Wespen weglocken: Diese Regeln sollte man immer beachten

Grundsätzlich sollten ein paar Regeln bereits im Vorfeld beachtet werden. Es ist immer hilfreich, wenn Essen und Trinken abgedeckt werden. Kinder sollten am besten aus einem Strohhalm trinken, damit sie nicht aus Versehen eine Wespe oder ein anderes Insekt verschlucken. Nach dem Verzehr sollte man die leeren Gläser und Teller auch schnell wegräumen und Reste verstauen. Hände und Mund zu waschen, hilft ebenfalls. Die Mülltonnen sollten immer geschlossen bleiben. Auch ist es wichtig, dass Obst im Garten rechtzeitig abgeerntet wird, damit Wespen nicht auch noch davon angelockt werden.

Von süßem Kuchen werden Wespen im Sommer besonders angelockt.
Von süßem Kuchen werden Wespen im Sommer besonders angelockt. © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Übrigens: Derzeit macht sich in Baden-Württemberg ein weiteres Insekt breit, vor dem Experten warnen. Es handelt sich um die Tigermücke, die Krankheiten übertragen* kann.

Wespen weglocken: 5 einfache Tipps, wie die Tiere wieder verschwinden

Bis heute hält sich der Irrglaube, dass Kupfermünzen Wespen vom Essen fernhalten können. Allerdings helfen die Münzen genauso wenig wie Räucherstäbchen und Wespennest-Attrappen aus Papier. Ob ein buntes, blumiges T-Shirt die Tierchen anzieht, ist ebenfalls nicht eindeutig geklärt – könnte aber eventuell tatsächlich etwas anziehender wirken. Es gibt aber ein paar Tricks, die Wespen wirklich vom saftigen Apfelkuchen und Co. fernhalten.

  1. Wasser marsch: Dieser Trick ist so einfach, dass ihn wirklich jeder anwenden kann. Man füllt dafür etwas Wasser in eine Sprühflasche und besprüht damit die Wespen. Sie denken, dass es regnet und suchen das Weite. Nur Achtung: Kaffee und Kuchen können dadurch auch nass werden!
  2. Weniger ist mehr: Cremes, Parfüm und sogar Holzmöbelpolitur ziehen Wespen an. Beim nächsten Grillabend also einfach den Spritzer Eau de Toilette weglassen und schon kommen ein paar weniger Tiere aus ihren Nestern gekrochen.
  3. Alternative anbieten: Laut dem Naturschutzbund „Nabu“ kann auch ein Ablenkungsfutter helfen. Beispielsweise überreife Trauben fünf bis zehn Meter entfenrt hinlegen und schon fliegen die Wespen dahin. Aber Achtung: Verwende keine unverdünnte Marmelade oder Honig, denn diese Lebensmittel machen die Tiere sogar eher aggressiv. „Vom Kauf von mit süßem Saft oder Bier gefüllten Wespenfallen rät der NABU ganz ab. Die Tiere sterben in der Flüssigkeit einen qualvollen Tod. Zudem gehen nur alte Tiere in die Falle. Das aktive Volk wird nicht dezimiert“, so die Organisation.
  4. Nicht nur Vampire hassen diesen Trick: Wem der Geruch von Knoblauch nichts ausmacht, kann eine aufgeschnittene Knoblauchzehe auf den Tisch legen. Wespen fliegen dann lieber weiter.
  5. Pfui: Wespen möglich auch die Gerüche von Basilikum, Nelkenöl, Teebaumöl und Citronella nicht. Entweder die echten Pflanzen oder aromatisierte Kerzen aufstellen und schon hat man seine Ruhe.

Wespen weglocken: Angst vor einem Stich – Bloß nicht in Panik verfallen

Kommen Wespen dem Essen dann doch einmal zu nahe, sollte man nicht in Panik verfallen – auch wenn man Angst vor einem Stich hat! Besonders hektisches Wedeln oder Anpusten versetzt die Tiere in Alarmbereitschaft. Bleibt man ruhig, gehen Wespen auch nicht so einfach auf den Menschen los. Sticht ein Tier dann doch einmal zu, hilft eine halbe Zwiebel, Zitronensaft und Salmiakgeist. Auch Coolpacks können die Beschwerden etwas lindern. In der Regel sind Wespenstiche ungefährlich und Hautschwellungen gehen nach etwa zwei Tagen schon wieder zurück. Nur wer gegen Wespenstiche allergisch ist, kann heftiger reagieren. Bei Symptomen wie Ohnmacht, Schwindel, Übelkeit oder bei Stichen im Mund sollte man schnell einen Arzt aufsuchen. Laut Nabu sind rund drei bis fünf Prozent der Bevölkerung gegen Wespen allergisch. (jol) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare