1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Wetter Baden-Württemberg: Hitze-Hammer! Hier gibt‘s heute bis zu 30 Grad

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Wetter in Baden-Württemberg: Zum ersten Mal in diesem Jahr erwarten uns Temperaturen von bis zu 30 Grad im Südwesten. An welchem Tag es soweit ist und ob die Hitze anhält:

Update vom 8. Mai: In Baden-Württemberg können sich die Menschen am Wochenende auf viel Sonne freuen. Am Sonntag werden bis zu 30 Grad am Neckar erwartet, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Im Bergland soll es bis zu 24 Grad warm werden. Die Sonne scheint, und es bleibt trocken. Es weht zudem ein mäßiger Wind aus Süden. Am Samstag liegen die Höchstwerte bei 15 Grad auf der Alb und 21 Grad am südlichen Oberrhein. Hier und da ziehen einige Wolken vor, ansonsten bleibt es überwiegend heiter und trocken. Zudem weht ein schwacher Wind aus Süden. Die neue Woche startet im Südwesten mit einem Mix aus Sonne und Wolken. Im Laufe des Montags rechnen die Wetterexperten vereinzelt mit Regen und Gewittern. Die Höchsttemperaturen liegen bei 19 Grad im Bergland und 26 Grad im Nordosten des Landes. (dpa)

Wetter Baden-Württemberg: Plötzlich Sommer? An diesem Tag kommt der Hitze-Kracher

Erstmeldung vom 6. Mai: Nach einer sehr kalten Mai-Woche, inklusive Sturm-Tief, Regen und Graupelschauern, erwartet und in Baden-Württemberg* zum Wochenende ein heftiger Temperatursprung mit hochsommerlichen Temperaturen. Während das Wetter* im Südwesten in den nächsten Tagen weiter durchwachsen sein wird, dürfen wir uns pünktlich zum Muttertag am Sonntag (9. Mai) auf den ersten Sommer-Tag des Jahres 2021 freuen. Doch ist der Hochsommer schon jetzt gekommen um zu bleiben? Die aktuellen Wetter-Prognosen für Baden-Württemberg in den kommenden Tagen:

Wetter in Baden-Württemberg: Erster Hitze-Tag 2021 – Temperatur-Hammer am Muttertag

Wie HEIDELBERG24* berichtet, sind die stürmischen Tage in Baden-Württemberg* noch nicht ganz ausgestanden. Laut aktuellen Vorhersagen des Deutschen Wetterdienst (dwd) verbreiten sich noch am Donnerstagabend Regen sowie starke bis stürmische Böen mit bis zu 70 km/h im Südwesten, die erst im Laufe des Freitags wieder nachlassen. In der Nacht zum Freitag sind laut dwd außerdem vereinzelt Gewitter möglich. Während Regen und Sturm am Freitag langsam abziehen, erwarten uns zum Ende der Woche Temperaturen zwischen 7 und 14 Grad.

WochentagWetter-Prognose
Donnerstag, 6. Mai7 bis 12 Grad, Regen
Freitag, 7. Mai7 bis 14 Grad, wechselhaft
Samstag, 8. Mai14 bis 20 Grad, heiter bis wolkig
Sonntag, 9. Mai23 bis 30 Grad, sonnig

Am Samstag deutet sich bereits der erste Temperatur-Sprung an – es wird heiter bis wolkig in Baden-Württemberg. Außerdem bleibt es meist trocken bei bis zu 20 Grad am Oberrhein. Am Sonntag folgt schließlich der plötzliche Temperatursprung,* der den Muttertag 2021 zum bisher heißesten Tag des Jahres macht.

Wetter in Baden-Württemberg: Hitze-Hammer am Muttertag – Saharastaub inklusive

Der Sonntag wird laut wetter.net-Experte Dominik Jung der schönste Tag der gesamten Woche. In ganz Deutschland springen die Temperaturen am Muttertag schlagartig in die Höhe,* auf mindestens 25 Grad mit extrem sonnigen Aussichten, wie auch echo24.de berichtet. In Baden-Württemberg könnte es vereinzelt sogar bis zu 30 Grad geben – laut Deutschem Wetterdienst zum Beispiel entlang des Neckars. „Kaum zu glauben, nach dieser wechselhaften Woche“, so Dominik Jung.

Zu verdanken haben wir diesen Sommer-Tag warmer Luft, die aus Nordafrika nach Deutschland kommt. Und die hat laut dem Wetter-Experten erneut Sahara-Staub im Gepäck, der über die Südwest-Strömung auch nach Baden-Württemberg gelangt. Große Auswirkungen auf den hochsommerlichen Muttertag werden jedoch nicht wirklich zu spüren sein. „Der Himmel ist, trotz weniger Wolken, stellenweise ein bisschen trüb“, so Jung.

Wetter in Baden-Württemberg: Auf „Eintags-Sommer“ am Sonntag folgt Abkühlung

Doch leider nennt der wetter.net-Experte diesen Temperatur-Sprung am Muttertag nicht umsonst den „Eintags-Sommer“. Denn mit etwas Pech ist der 9. Mai nicht nur sommerlichste Tag der Woche – sondern womöglich auch der „schönste Tag im gesamten Monat Mai.“ Laut dem Wetter-Experten wird es bereits am Montag schon wieder merklich kühler. Dann sei in höheren Lagen sogar wieder Schneeregen und sogar Bodenfrost möglich. Kein Wunder: Denn ab dem 11. Mai werden in Baden-Württemberg die Eisheiligen erwartet.* Es empfiehlt sich also, am Sonntag – am besten gemeinsam mit Mama – ordentlich Sonne zu tanken und den ersten Sommertag des Jahres zu genießen. (kab) *HEIDELBERG24 und echo24.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare