1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Wetter zur Fußball-EM: Fällt das Public Viewing ins Wasser?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Fußball EM - Public Viewing in München
Beim Public Viewing wird es heute nass. (Symbolfoto) © Tobias Hase/dpa

Das EM-Spiel Deutschland gegen England steht bevor. Doch spielt auch das Wetter mit, um sie die Partie im Public Viewing anzuschauen? Laut DWD sieht es eher schlecht aus.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2021* findet am Dienstagabend (29. Juni) ein Klassiker statt. Deutschland und England* kämpfen im Wembley-Stadium um den Einzug ins Viertelfinale. Millionen Fans in Deutschland fiebern der Partie entgegen und die Lockerungen der Corona-Maßnahmen lassen sogar Public Viewings* mit mehreren Personen zu. Doch ist das Wetter auch so gnädig oder erleben wir ein Lage, wie man es sonst England zusprechen würde? Der Deutsche Wetterdienst hat eine Prognose aufgestellt – die ein öffentliches Public Viewing in Baden-Württemberg* und Rheinland-Pfalz* eher unwahrscheinlich macht. Über die Wetteraussicht berichtet HEIDELBERG24.de*.

EM-Wetter: So wird das Wetter beim Spiel Deutschland gegen England

Die Partie Deutschland gegen England ist seit jeher ein hitziges Gefecht – nicht nur wegen des legendären Wembley-Tors. Doch ganz so heiß wird es heute Abend leider nicht. Stattdessen prophezeit der Deutsche Wetterdienst Unwetter mit Starkregen und sogar Hagel. Erst am Montag (28. Juni) ist die Region von starken Unwettern erfasst worden. Sowohl in Rheinland-Pfalz* als auch in Baden-Württemberg hat das zu zahlreichen Einsätzen von Polizei und Feuerwehr* geführt.

Während Jogis Jungs in England um den Sieg spielen, braut sich in Deutschland ein heftiges Unwetter zusammen. Von Südwesten her werden erneut kräftige Gewitter erwartet. Dabei soll es lokal Starkregen mit Mengen bis 40 Liter pro Quadratmeter geben. Zudem werden Sturmböen zwischen 80 und 100 Kilometern pro Stunde und Hagel erwartet. Falls sich eine organisierte Gewitterlinie ausbilden sollte, sind auch orkanartige Böen bis 115 Kilometern pro Stunde denkbar. Von den Unwettern sind sowohl Baden-Württemberg als auch Rheinland-Pfalz betroffen. Der DWD hat für weite Teile der beiden Bundesländer Wetter-Warnungen der Stufen 2 und 3 ausgerufen.

EM-Wetter: Diese Regeln gelten aktuell

Bei solchen Aussichten sollte man auf ein Public Viewing im Freien lieber verzichten. Wegen des Coronavirus gibt es zur EM 2021 zwar keine großen Public-Viewing-Veranstaltungen, dennoch machen es neue Freiheiten in unserem Corona-Sommer möglich, die Spiele gemeinsam zu schauen: Viele Gastronomen bieten in ihren Biergärten öffentliche Übertragungen der EM-Spiele an – wenn auch unter Beachtung der geltenden Kontaktbeschränkungen.

Wer sich das EM-Spiel aber mit anderen im Innenraum ansehen möchte, kann dies gerne tun. Viele Bars und Restaurants in der Region bieten auch im Innenraum die Übertragung der EM-Spiele für ihre Gäste an. In Rheinland-Pfalz Laut aktueller Corona-Verordnung dürfen 5 Personen aus 5 Haushalten zusammensitzen, wobei Geimpfte und Genesene nicht mitzählen. Bars und Restaurants braucht man zudem einen aktuellen negativen Test. In Baden-Württemberg gibt es laut aktueller Verordnung* je nach Inzidenz-Stufe sogar gar keine Personenbeschränkungen in Gaststätten. Zudem dürfen sich zwischen 5 und 25 Personen treffen. (dh) HEIDELBERG24.de* ist ein Teil von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare