1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Wetter am EM-Mittwoch: Nasse Aussichten – So fällt das Public Viewing heute nicht ins Wasser

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Die Wetter-Prognosen zum EM-Spiel der deutschen Mannschaft am Mittwoch (23. Juni) dämpfen die Hoffnung auf ein Public Viewing im Biergarten. Doch welche Regeln gelten aktuell im Innenraum?

Die EM 2021* gilt für viele Menschen als DAS Highlight des Sommers. Die Biergärten dürfen nach langem Corona-Lockdown wieder öffnen und sogar Public Viewing ist eingeschränkt wieder möglich.* Doch viele Fußball-Fans werfen bereits seit Tagen nervöse Blicke in ihre Wetter-Apps – denn die sonnigen Aussichten am Spieltag der DFB-Mannschaft gegen Ungarn scheinen buchstäblich davonzuschwimmen. HEIDELBERG24* fasst die Wetter-Aussichten für den EM-Spieltag am Mittwoch zusammen und erklärt, wie das Public Viewing auch in Corona-Zeiten nicht ins Wasser fällt:

Wetter am EM-Mittwoch: Die Aussichten für das Deutschland-Spiel

In Baden-Württemberg startet der Tag, an dem Jogis Jungs um den Einzug in die K.O-Runde kämpfen, zunächst mit strahlendem Sonnenschein. Doch je näher die Uhrzeit der EM-Begegnung gegen Ungarn (21 Uhr) rückt, desto mieser werden die Wetter-Aussichten.* Der Deutsche Wetterdienst meldet für Mittwochabend örtlich Regen, teilweise sogar heftigen Starkregen im Südwesten, die Temperaturen liegen an diesem Tag zwischen 21 und 26 Grad. In der Nacht zum Donnerstag sind sogar Gewitter möglich und die Temperaturen fallen auf bis zu 11 Grad.

In Rheinland-Pfalz sieht die Wetter-Lage laut DWD etwas besser aus:* Am Mittwoch soll es heiter bis wolkig bleiben – nur südlich der Mosel steigt die Regen-Wahrscheinlichkeit etwas an. Die Temperaturen liegen zwischen 19 Grad in der Eifel und 25 Grad in der Vorderpfalz. Doch Vorsicht: Gegen Abend könnte es deutlich abkühlen – auf bis zu 9 Grad.

EM-Mittwoch: Diese Corona-Regeln gelten beim Public Viewing im Biergarten

Wegen des Coronavirus gibt es zur EM 2021 keine großen Public-Viewing-Veranstaltungen. Dennoch machen es neue Freiheiten in unserem Corona-Sommer möglich, die Spiele gemeinsam zu schauen: Viele Gastronomen bieten in ihren Biergärten öffentliche Übertragungen der EM-Spiele an – wenn auch unter Beachtung der geltenden Kontaktbeschränkungen:

In Baden-Württemberg* dürfen sich zur Zeit 10 Personen aus drei Haushalten an einem Tisch im Biergarten versammeln – Geimpfte oder Genesene ausgenommen. In Rheinland-Pfalz* dürfen sich im Biergarten aktuell 5 Personen aus 5 Haushalten zum Public Viewing an einen Tisch setzen. Auch hier zählen Geimpfte und Genesene nicht mit. Wegen des erwartungsgemäß hohen Andrangs auf die besten Plätze in den Gastronomiebetrieben empfiehlt es sich, vorab einen Tisch zu reservieren.

EM-Wetter am Mittwoch: Public Viewing trotz Regen? Diese Corona-Regeln gelten im Innenraum

Wer es zum EM-Spiel der deutschen Mannschaft am Mittwoch lieber nicht riskieren will, nasse Füße zu kriegen, muss das Spiel dennoch nicht alleine auf der Couch verfolgen. Viele Bars und Restaurants in der Region bieten auch im Innenraum die Übertragung der EM-Spiele für ihre Gäste an. Hier gelten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz jeweils dieselben Kontaktbeschränkungen, wie in den Biergärten – mit einem kleinen Unterschied: Wer in der Region die EM-Spiele lieber drinnen verfolgen möchte, muss einen tagesaktuellen Corona-Test vorweisen. Weil viele Gastronomen vor Ort für ihre Gäste jedoch keine Testmöglichkeit anbieten, sollten Fußballfans für den Tag des Deutschland-Spiels lieber etwas vorausplanen und frühzeitig einen Termin an einer Corona-Teststation in der Nähe buchen. (kab) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare