1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Spartipp für Playstation, Xbox und Co. – Spielekonsole kosten bis zu 250 Euro Strom

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

Wenn Strompreise und CO2-Emissionen in die Höhe schießen, muss eine Lösung her. Wir zeigen, wie Du Deinen persönlichen Stromverbrauch reduzieren kannst – mit der Konsole:

Wer im Haushalt Strom und Geld sparen will, sollte nach Stromfressern Ausschau halten. Dabei ist das Suchprinzip fast immer das gleiche: Befindet sich ein Gerät im Standby-Modus oder läuft sogar im Dauerbetrieb besteht Sparpotenzial. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz deckt auf: Spielkonsolen im Modus „Spielpause“ können jährlich bis zu 657 Kilowattstunden (kWh) Strom verbrauchen. Und das kostet knapp 250 Euro.

Grafische Fortschritte bei Konsolen lassen Stromkosten explodieren

Hierbei handelt es sich um Beispiele, die sich auf Elektrogeräte beziehen, die älter sind als 5 Jahre. Bleiben sie täglich etwa 20 Stunden am Netz, kann es schnell teuer werden. Doch egal, ob Xbox One X oder Playstation 4 Pro. Spielekonsolen verbrauchen im Betrieb jede Menge Strom. Das liegt daran, dass aktuelle Spiele grafische Fortschritte auf höchstem Niveau gemacht haben. Und das erfordert Strom.

Vor über 40 Jahren startete der weltweite Boom der Spielekonsolen. Am Fernseher angeschlossen, konnte jeder vom Sofa aus erleben, was laut Verivox bis dahin höchstens in Spielsalons möglich war. Schnell entwickelte sich die neue Branche weiter und immer neue Geräte kamen auf den Markt. Eines haben alle Spielekonsolen aber bis heute gemeinsam: sie können jede Menge Stromkosten verursachen.

So kannst Du mit Deiner Spielekonsole Strom und Geld sparen

Dabei spiegelt sich nicht nur der Dauerbetrieb der Konsole in den Stromkosten wider, sondern auch der Energieaufwand für die Effekte und Grafiken. Ganz zu schweigen von dem daraus resultierenden CO2-Ausstoß. Auch wenn die Geräte effizienter arbeiten als noch vor fünf Jahren – es sollte unbedingt auf den Stromverbrauch geachtet werden. Verzichtet man gänzlich auf den Standby-Modus, kann man leicht 100 Euro Stromkosten einsparen.

Übrigens: Mehr nützliche Spartipps für Zuhause findest Du auf unserer Themenseite.

Wer den Stromfresser Spielekonsole zähmen will, sollte sich laut Verivox eine abschaltbare Steckerleiste anschaffen. Dann können mit einem einfachen Knopfdruck alle Geräte ganz abgeschaltet werden. Das Sparen kann auch mit einer Zeitschaltuhr erfolgen. Auch interessant: So kannst Du beim Laden Deines Handy-Akkus bares Geld sparen. (mad)

Auch interessant

Kommentare