VERGLEICHEN SPART GELD

Das lässt das Herz der Schnäppchenjäger höher schlagen

+
Abbildung 1: Die großen, roten Schilder sehen wahrlich verlockend aus und verheißen auf den ersten Blick vielleicht sogar wirklich ein Schnäppchen. Dennoch gilt: Nur wer sich an die Schnäppchenjäger-Regeln hält, kann wirklich sparen.

Wenn es die Möglichkeit gibt, ein Schnäppchen zu machen oder Geld zu sparen, dann ist jeder gerne bereit dazu. Welche Möglichkeiten es gibt, verrät dieser Beitrag.

Das Leben mit Sonderangeboten. Wie viel Geld lässt sich durch Vergleichen sparen?

Wer akribisch genau die Sonderangebote im Lebensmittelhandel studiert, der kann durchaus Geld sparen, allerdings nur unter diesen Voraussetzungen:

  • Der Einkauf muss so gestaltet sein, dass er wirtschaftlich ist. Das heißt: Wegen zehn Produkten in zehn Läden zu fahren, ist nicht zielführend. Die Kosten für den Sprit sowie die Zeit, die investiert werden müssten, stehen meist nicht im Verhältnis. 
  • Die Einkaufsliste muss eingehalten werden. Das bedeutet: Sparen kann nur, wer nur und ausschließlich die notierten Sonderangebote kauft – und nicht noch hier und da ein weiteres Produkt aus dem Regal zieht. Eine vorausschauende Planung was auf den Tisch kommt, ist dafür unumgänglich. 
  • Sonderangebote müssen auch wirklich welche sein. Das heißt: Wenn ein Coupon nur eingesetzt werden darf, wenn große Mengen abgenommen werden, die dann aber nicht verwertet werden, ist der Spareffekt schnell wieder dahin. Cash-Back-Angebote, bei denen eine Rückzahlung erfolgt, rechnen sich dann, wenn das Produkt genutzt wird und in dem Laden verfügbar ist, der ohnehin auf der Einkaufsroute steht. Auch muss ein gewisses Maß an Preisverständnis vorherrschen, um erkennen zu können, wann es sich um ein Schnäppchen handelt und wann um ein Lockangebot.

Wie viel sich beim strengen Vergleich der Produkte und Sonderangebote tatsächlich sparen lässt, hat ein RTL-Reporter versucht in Eigenregie herauszufinden. Sein Fazit: Als ungeübter Schnäppchenjäger hat er sich mitunter ganz schön schwer getan, das Schnäppchen-Shoppen effizient zu gestalten. Von Prospekt- und Papiersalat sowie falsch gelesenen Sonderangeboten konnte der Reporter nach seinem Test durchaus ein Lied singen. Zudem muss sich jeder Schnäppchenjäger in Discountern wie Aldi und Co. auch auf einen wahren Schnäppchen-Kampf einstellen. In einer Aldi-Filiale in England flogen deswegen sogar die Fäuste.

Tipp: Neben dem Blick auf große Sale-Schilder helfen auch diese kleinen Spartipps dabei, mehr Geld im Haushaltsgeldbeutel zu bewahren: Hungrig zum Einkaufen zu gehen, ist selten zielführend, denn so landet mehr im Einkaufswagen, als geplant war. Der Einkaufszettel ist die Bibel des Einkaufs – mehr darf nicht in den Wagen gelegt werden. Wer auf saisonale Küche setzt, spart sich Geld, was nicht in die großen Transportstrecken investiert werden muss. Wer kurz vor Feierabend einkauft, kann einen Nachlass bekommen; auch ein Blick auf die Mengenangabe „pro 100 Gramm“ kann helfen, einen sinnhaften Vergleich anzustellen. Dann fällt nämlich auch auf, dass dieses Nutella-Angebot ein wahres Draufzahl-Geschäft ist.

Das Leben auf Pump. Wie viel Transparenz bringen Kreditvergleiche wirklich?

Abbildung 2: Für eine Hausfinanzierung werden in der Regel zahlreiche Kreditangebote eingeholt. Dieses Prozedere spart auch bei kleineren Krediten Geld.

Es gibt unzählig viele Gründe dafür, warum Menschen die Option wählen (müssen), Anschaffungen zu finanzieren, anstatt sie in einem Rutsch zu bezahlen. Bei der Anschaffung einer Immobilie sind es meist die hohen Anschaffungskosten, die einen Kredit nötig machen. Auch zur Finanzierung eines Autos wird immer häufiger ein Kredit nötig. Wer einen finanziell kleineren Spielraum hat, der kann schon mit einer kaputten Waschmaschine mit der Problematik konfrontiert werden, dass die Anschaffung eines neuen Geräts nur über eine Kreditaufnahme erfolgen kann.

Wer einen Kredit aufnehmen muss, der sollte sich die große Bandbreite am Markt zu Nutze machen und nicht etwa die vielfältigen Anbieter scheuen. Finanzcheck rät zum unabhängigen Kreditvergleich – und zwar fernab vom Anbieter des Produkts. Das bedeutet: Wer ein Auto über den Autoverkäufer finanzieren möchte, der bekommt ein Finanzierungsangebot von dessen Kreditinstitut. Wer stattdessen einen unabhängigen Kreditvergleich bemüht, profitiert von einer großen Bandbreite an Angeboten. Darüber hinaus birgt ein unabhängiger Kreditvergleich diese Vorteile:

  • Der Kreditvergleich und die Beantragung sind unabhängig vom Verkäufer sowie unabhängig von dessen Öffnungszeiten. Die Kreditanfrage erfolgt in Eigenregie und zwar rein in der Form, dass eine Fragenmatrix zu befüllen ist. 
  • Die Angebote treffen im Handumdrehen ein – inklusive der wichtigsten Rahmenfaktoren wie etwa Zinssatz, Annahmewahrscheinlichkeit, Kontaktoption und vielen weiteren Details zum Kreditangebot. 
  • Sowohl die Angebote als auch eine etwaige Beratungsleistung sind kostenfrei. Wichtige Parameter, die für den Kreditvergleich nötig sind, sind die gewünschte Kreditsumme, die Laufzeit und der Verwendungszweck.

Versicherungen ja, aber bitte günstig. Wo lässt es sich hier sparen? 

Viele scheuen sich davor, beim Versicherungsabschluss (beispielsweise der Kfz- oder Rechtschutzversicherung) auf eine einmalige, jährliche Zahlungsweise zu setzen. Zu groß ist die Angst davor, dass dann einmal im Jahr eine große Summe vom Konto abgebucht wird. Aber: Wer nachrechnet, findet auch in diesem Zusammenhang ein Sparpotential heraus, denn wer die Mehrkosten einer monatlichen Abbuchung zurücklegen und sparen würde, der spart so ein nettes Sümmchen an, was unterm Strich übrig bleibt, wenn einmal im Jahr bezahlt wird. 

Vor allem bei der Kfz-Versicherung ist es zudem ratsam, einen jährlichen Kostencheck zu initiieren, empfiehlt die Verbraucherzentrale. Ein Einsparpotential von mehreren hundert Euro kann so gesichert werden. Zwar ist traditionell Ende November der Run auf eine neue Kfz-Versicherung am größten, allerdings muss das nicht bei jeder Versicherung der richtige Stichtag sein. Ein Blick auf die Versicherungsunterlagen sorgt hier für Klarheit.

Kommentare