Neue 20-Euro-Note vorgestellt

20-Euro-Schein
1 von 7
Ab dem 25. November wird ein neuer 20-Euro-Schein in Umlauf gebracht.
20-Euro-Schein
2 von 7
Ein neuer 20er in der Runde der anderen Euro-Scheine.
20-Euro-Schein
3 von 7
So wird die neue Banknote aussehen.
20-Euro-Schein
4 von 7
Und so die Rückseite.
20-Euro-Schein
5 von 7
Der Schein hat ein neues Sicherheitsmerkmal, ein im Hologramm enthaltenes "Porträt-Fenster".
20-Euro-Schein
6 von 7
Der Präsident der Europäischen Zentralbank Mario Draghi präsentierte die neue Banknote.
20-Euro-Schein
7 von 7
Ab dem 25. November wird ein neuer 20-Euro-Schein in Umlauf gebracht.

Ab dem 25. November wird ein neuer 20-Euro-Schein in Umlauf gebracht.

Europas Verbraucher müssen sich an einen neuen 20-Euro-Schein gewöhnen: Ab dem 25. November wird die überarbeitete Banknote in Umlauf gebracht, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Dienstag bei der Vorstellung des neu gestalteten Zwanzigers in Frankfurt mitteilte. Die zweite Generation von Euro-Scheinen soll sicherer und haltbarer sein. Mit neuen Sicherheitsmerkmalen wollen es die Währungshüter Kriminellen schwerer machen, Scheine zu fälschen. Nach und nach werden alle Euro-Noten neu gestaltet, der Zwanziger ist nach Fünfer (2013) und Zehner (2014) der dritte der „Europa-Serie“.

Meistgelesen

Explosion auf Feldweg! Polizei sucht Teenie-Täter

Explosion auf Feldweg! Polizei sucht Teenie-Täter

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Änderungen zum 1. Juli 2018: Das müssen Sie über das Pauschalreiserecht wissen

Änderungen zum 1. Juli 2018: Das müssen Sie über das Pauschalreiserecht wissen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.