Ressortarchiv: Welt

Schwere Unwetter: Zahl der US-Todesopfer steigt und steigt 

Schwere Unwetter: Zahl der US-Todesopfer steigt und steigt 

USA - Die Zahl der Todesopfer durch die schweren Unwetter in den USA ist auf 43 gestiegen. Fast die Hälfte aller Bundesstaaten sind betroffen. 
Schwere Unwetter: Zahl der US-Todesopfer steigt und steigt 
Die tierischen Gewinner und Verlierer 2015

Die tierischen Gewinner und Verlierer 2015

Elefant und Nashorn geht es an den Kragen, ein seltener Leopard dagegen scheint seiner Ausrottung erst einmal entkommen. Auch im Tierreich hatte 2015 Licht und Schatten, wie eine WWF-Bilanz zeigt.
Die tierischen Gewinner und Verlierer 2015
Erschreckend: So viele Tierarten gefährdet wie nie 

Erschreckend: So viele Tierarten gefährdet wie nie 

Berlin - Dass viele Tierarten vom Aussterben bedroht sind, ist hinlänglich bekannt. Nun schlägt die Umweltstiftung WWF Alarm - mit neuen, besorgniserregenden Zahlen. 
Erschreckend: So viele Tierarten gefährdet wie nie 
Zahl der Wildtierunfälle geht zurück

Zahl der Wildtierunfälle geht zurück

Passau/Berlin (dpa) - Die Zahl der Wildtierunfälle in Deutschland ist in den vergangenen 20 Jahren deutlich zurückgegangen. Das geht aus einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen im Bundestag hervor.
Zahl der Wildtierunfälle geht zurück
80er sind das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen

80er sind das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen

Berlin - Bei 99 Luftballons geht den meisten Menschen zwischen Zugspitze und Flensburg das Herz auf: Die 80er Jahre sind das Lieblingsjahrzehnt der Menschen in Deutschland.
80er sind das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen
Überschwemmung in England: Zehntausende betroffen

Überschwemmung in England: Zehntausende betroffen

London -Mit so viel Regen an Weihnachten hatte in England keiner gerechnet: Städte und Dörfer stehen unter Wasser, Tausende sitzen in Notunterkünften. Das Militär muss helfen.
Überschwemmung in England: Zehntausende betroffen
In Rom fahren heute nur Autos mit geradem Nummernschild

In Rom fahren heute nur Autos mit geradem Nummernschild

Rom/Mailand - Mit umfangreichen Fahrverboten wollen mehrere italienische Großstädte die hohe Luftverschmutzung senken.
In Rom fahren heute nur Autos mit geradem Nummernschild
Feuerwerksstand explodiert - Zwei Verletzte

Feuerwerksstand explodiert - Zwei Verletzte

Swinemünde - Bei einem spektakulären Einsatz sind am Sonntag mehrere Verkaufsstände nicht nur niedergebrannt sondern explodiert, nachdem Feuerwerkskörper am Nachbar-Stand in Brand geraten sind.
Feuerwerksstand explodiert - Zwei Verletzte
Brand in Berliner Hotel: Ein Toter, mehrere Verletzte

Brand in Berliner Hotel: Ein Toter, mehrere Verletzte

Berlin - In einem Hotelzimmer brennen Möbel - wenig später wird ein Toter aus den Flammen geborgen. Das Haus sorgte bereits wegen miserabler Zustände für Schlagzeilen.
Brand in Berliner Hotel: Ein Toter, mehrere Verletzte
"Guten Rutsch!": Woher kommt das eigentlich?

"Guten Rutsch!": Woher kommt das eigentlich?

Berlin - Auch wenn es viele glauben: Mit Glatteis und Schneematsch in der Neujahrsnacht hat der oft gebrauchte Silvesterwunsch "Guten Rutsch!" nichts zu tun.
"Guten Rutsch!": Woher kommt das eigentlich?
Dauerregen in Dänemark

Dauerregen in Dänemark

Kopenhagen (dpa) - Es hat nicht aufgehört zu schütten: Dauerregen seit dem zweiten Weihnachtstag hat in Dänemark zahlreiche Straßen überflutet und Wohnungen unter Wasser gesetzt.
Dauerregen in Dänemark
Explosion bei Show: Artist verbrennt sich schwer

Explosion bei Show: Artist verbrennt sich schwer

Triberg - Während einer Showeinlage hat sich ein Artist schwer verletzt: Bei einer Explosion zog sich der Künstler an der Hand Verbrennungen zu.
Explosion bei Show: Artist verbrennt sich schwer
Extreme Wetterlagen weltweit: Tote und Wärmerekord

Extreme Wetterlagen weltweit: Tote und Wärmerekord

Das Wetter scheint in den letzten Dezembertagen weltweit verrückt zu spielen. Viele Menschen verloren dadurch bereits ihr Leben. Vor allem Großbritannien und die USA kämpfen weiter mit Wetter-Extremen.
Extreme Wetterlagen weltweit: Tote und Wärmerekord
Frau erstattet Anzeige und wird selbst festgenommen

Frau erstattet Anzeige und wird selbst festgenommen

Hamburg - Einer 20-Jährigen wurde ihre eigene Anzeige wegen sexueller Belästigung zum Verhängnis - sie wurde festgenommen. Das ist die skurrile Geschichte dahinter.
Frau erstattet Anzeige und wird selbst festgenommen
Polizei fahndet nach dem Täter von Berlin

Polizei fahndet nach dem Täter von Berlin

Berlin - Unbekannte fahren in Berlin-Wedding vor. Es fallen Schüsse, Messer werden gezückt. Nach der Attacke ist ein Mensch tot, drei weitere sind schwer verletzt. Am Tag danach sammeln Ermittler erste Hinweise.
Polizei fahndet nach dem Täter von Berlin
Bilder: Tödliche Attacke auf der Straße in Berlin

Bilder: Tödliche Attacke auf der Straße in Berlin

Unbekannte fahren in Berlin-Wedding vor. Es fallen Schüsse, Messer werden gezückt. Nach der Attacke ist ein Mensch tot, drei weitere sind schwer verletzt. Am Tag danach sammeln Ermittler erste Hinweise.
Bilder: Tödliche Attacke auf der Straße in Berlin
Australien: Einwohner kämpfen mit Folgen der Buschbrände

Australien: Einwohner kämpfen mit Folgen der Buschbrände

Sydney - Buschbrände zerstören in Australien über Weihnachten mehr als 100 Häuser. Die Flammen sind gelöscht. Aber es wird noch lange dauern, bevor die Betroffenen dauerhaft nach Hause zurückkehren können.
Australien: Einwohner kämpfen mit Folgen der Buschbrände
Serie schwerer Skiunfälle in Tirol

Serie schwerer Skiunfälle in Tirol

Innsbruck - Bei anhaltend prächtigem Bergwetter hat sich die Serie schwerer Skiunfälle auf den Ski-Pisten Tirols fortgesetzt.
Serie schwerer Skiunfälle in Tirol
Sex in Therme und Raucher Friedhelm: Skurrile Streitfälle 2015

Sex in Therme und Raucher Friedhelm: Skurrile Streitfälle 2015

Berlin - Was haben Stehpinkler mit Knabberfischen und einer Gruppe berauschter Heilpraktiker zu tun? Richtig, sie wurden in diesem Jahr allesamt zu aufsehenerregenden Fällen für Juristen oder Ermittler.
Sex in Therme und Raucher Friedhelm: Skurrile Streitfälle 2015
Wetter: Kalt wird's, aber nicht weiß

Wetter: Kalt wird's, aber nicht weiß

Offenbach - Zum Jahresende sinken die Temperaturen in Deutschland langsam auf winterliche Werte. Der Schnee bleibt aber weiterhin aus.
Wetter: Kalt wird's, aber nicht weiß
Kongress des CCC in Hamburg eröffnet

Kongress des CCC in Hamburg eröffnet

Hamburg - Mit einem Aufruf zur Überwindung von Grenzen in der digitalen Welt hat am Sonntag in Hamburg das größte Treffen der Hackerszene in Europa begonnen.
Kongress des CCC in Hamburg eröffnet
Drei Länder gehen gegen dreckige Luft vor

Drei Länder gehen gegen dreckige Luft vor

Warnungen vor Bewegung im Freien, Fahrverbote für private Autos und eine Art Kriegerklärung: China, Indien und Italien gehen gegen dreckige Luft in den Städten vor. Ein Bürgermeister in Italien will sogar das Pizzabacken im Holzofen stoppen.
Drei Länder gehen gegen dreckige Luft vor
Jeder dritte Deutsche will Feuerwerk zünden

Jeder dritte Deutsche will Feuerwerk zünden

Berlin (dpa) - Fast jeder dritte Deutsche will in der Silvesternacht Feuerwerk zünden. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sagten 31 Prozent, dass sie den Jahreswechsel mit Raketen, Böllern oder anderem Feuerwerk feiern wollten. 66 Prozent verzichten dagegen darauf.
Jeder dritte Deutsche will Feuerwerk zünden
Belgisches Pannen-AKW wieder in Betrieb

Belgisches Pannen-AKW wieder in Betrieb

Lüttich - Im umstrittenen belgischen Atomkraftwerk Tihange sind seit Samstag wieder alle drei Reaktoren in Betrieb. In den vergangenen Wochen gab es bei dem AKW einige Störungen.
Belgisches Pannen-AKW wieder in Betrieb
Umfrage: Große Sorge vor Einbrechern in Deutschland

Umfrage: Große Sorge vor Einbrechern in Deutschland

Berlin - Zusätzliche Schlösser, Alarmanlagen oder Schusswaffen: Etwa jeder sechste Deutsche will aus Angst vor Einbrechern aufrüsten. Unterwegs ist das anders - Selbstverteidigung mit Waffen ist eher selten.
Umfrage: Große Sorge vor Einbrechern in Deutschland
Neuer Wirbel um Polizeischüsse auf Schwarze in Chicago

Neuer Wirbel um Polizeischüsse auf Schwarze in Chicago

Chicago - Nach anhaltenden Demonstrationen wegen Gewalt gegen Schwarze ist die Polizei in Chicago erneut wegen tödlicher Schüsse in die Schlagzeilen geraten.
Neuer Wirbel um Polizeischüsse auf Schwarze in Chicago
Buschbrand, Hitze, Tornados: Wetterchaos in den USA

Buschbrand, Hitze, Tornados: Wetterchaos in den USA

New York - Weihnachten hat Millionen Menschen in den USA extremes Wetter beschwert. Tödliche Tornados im Süden, Hitzerekorde im Osten, viel Schnee im Nordwesten, dazu noch ein Buschbrand in Kalifornien.
Buschbrand, Hitze, Tornados: Wetterchaos in den USA
Acht Tote nach Überschwemmungen in Südamerika

Acht Tote nach Überschwemmungen in Südamerika

Asunción (dpa) - Nach schweren Überschwemmungen sind in Südamerika an Weihnachten mindestens acht Menschen gestorben, mehr als 120 000 Menschen mussten zeitweise ihre Häuser verlassen.
Acht Tote nach Überschwemmungen in Südamerika
Kanufahrer entdecken halbes Skelett in Baum

Kanufahrer entdecken halbes Skelett in Baum

Hannover - Dieser Gruselfund gibt Rätsel auf: Zwei Kanufahrer haben in Hannover in einem Baum am Fluss Leine einen skelettierten Unterkörper entdeckt.
Kanufahrer entdecken halbes Skelett in Baum
Überfall in Berlin - ein Toter und drei Schwerverletzte

Überfall in Berlin - ein Toter und drei Schwerverletzte

Berlin -  Vier Männer verlassen ein Wohnhaus in Berlin. Plötzlich eröffnen Unbekannte das Feuer - wenig später ist ein Mann tot, die anderen drei schwer verletzt.
Überfall in Berlin - ein Toter und drei Schwerverletzte
Tödlicher Angriff auf offener Straße in Berlin

Tödlicher Angriff auf offener Straße in Berlin

Berlin - Vier Männer verlassen ein Wohnhaus in Berlin. Plötzlich eröffnen Unbekannte das Feuer - wenig später ist ein Mann tot und drei Menschen schwer verletzt.
Tödlicher Angriff auf offener Straße in Berlin
Gedenken an 230 000 Tsunami-Opfer am Indischen Ozean

Gedenken an 230 000 Tsunami-Opfer am Indischen Ozean

Für Millionen von Menschen rund um den Indischen Ozean ist der zweite Weihnachtsfeiertag der Tag, an dem die katastrophale Welle kam. Am Jahrestag der Tsunami-Tragödie beten Angehörige für die Toten.
Gedenken an 230 000 Tsunami-Opfer am Indischen Ozean
Defekt in umstrittenem belgischem Kernkraftwerk

Defekt in umstrittenem belgischem Kernkraftwerk

Wegen eines Lecks in einer Wasserleitung muss in Belgien ein Atomreaktor vom Netz genommen werden. Vor allem in Nordrhein-Westfalen ist die Aufregung groß.
Defekt in umstrittenem belgischem Kernkraftwerk
Dutzende Verletzte nach Erdbeben in Afghanistan

Dutzende Verletzte nach Erdbeben in Afghanistan

Erst vor zwei Monaten erschütterte ein schweres Erdbeben das Hindukusch-Gebirge, nun bebte die Erde in Afghanistan und Pakistan wieder. Viele Menschen konnten rechtzeitig aus den Häusern rennen.
Dutzende Verletzte nach Erdbeben in Afghanistan
Der deutsche Winter bleibt vorläufig ein Frühling

Der deutsche Winter bleibt vorläufig ein Frühling

Offenbach (dpa) - Die Höchstwerte liegen heute zwischen 10 und 16 Grad, bei zähem Nebel sowie im höheren Bergland bei 5 bis 9 Grad. Im Süden weht ein schwacher, sonst mäßiger bis frischer Süd- bis Südwestwind, an der See und auf Berggipfeln sind anfangs noch stürmische Böen oder Sturmböen möglich.
Der deutsche Winter bleibt vorläufig ein Frühling
Schwerster Mann der Welt (einst 450 Kilo) gestorben

Schwerster Mann der Welt (einst 450 Kilo) gestorben

Mexiko-Stadt - Er wog einst 450 Kilo, 130 hatte er bereits abgenommen, mehr als 220 sollten noch weg. Doch jetzt erlitt der ehemals schwerste Mann der Welt einen tödlichen Herzinfarkt.
Schwerster Mann der Welt (einst 450 Kilo) gestorben
Millionensumme zum Fest für Lotto-Gewinner

Millionensumme zum Fest für Lotto-Gewinner

Stuttgart/Saarbrücken - Ein Lottospieler aus Baden-Württemberg hat kurz vor Weihnachten den Jackpot bei der Ziehung 6 aus 49 geknackt und 4,81 Millionen Euro gewonnen.
Millionensumme zum Fest für Lotto-Gewinner
Oma findet geraubte Enkelin wieder? DNA-Analyse lässt zweifeln

Oma findet geraubte Enkelin wieder? DNA-Analyse lässt zweifeln

Buenos Aires - Ihre Geschichte klang wie ein Wunder: Eine der Gründerinnen der Menschenrechtsgruppe "Großmütter der Plaza de Mayo" hat nach 39 Jahren ihre während der Militärdiktatur in Argentinien verschwundene Enkelin wiedergefunden. Doch DNA-Tests lassen nun zweifeln.
Oma findet geraubte Enkelin wieder? DNA-Analyse lässt zweifeln
"Unwort des Jahres": Begriffe zum Thema Flüchtlinge dominieren

"Unwort des Jahres": Begriffe zum Thema Flüchtlinge dominieren

Die Diskussion über Flüchtlinge hält an. Begriffe zu diesem Thema spielen auch bei den Vorschlägen für das "Unwort des Jahres 2015" eine große Rolle.
"Unwort des Jahres": Begriffe zum Thema Flüchtlinge dominieren
Erdbeben erschüttert den Norden Afghanistans

Erdbeben erschüttert den Norden Afghanistans

Kabul - Ein schweres Erdbeben hat den Nordosten Afghanistans erschüttert. Das Beben an der Grenze zu Pakistan und Tadschikistan am späten Freitagabend hatte nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS eine Stärke von 6,2.
Erdbeben erschüttert den Norden Afghanistans
Elf Jahre danach: Gedenken an 230.000 Tsunami-Opfer

Elf Jahre danach: Gedenken an 230.000 Tsunami-Opfer

Banda Aceh - Mit Gebeten haben Angehörige zahlreicher Religionen rund um den Indischen Ozean der Opfer des Tsunami vor elf Jahren gedacht.
Elf Jahre danach: Gedenken an 230.000 Tsunami-Opfer
35.000 Menschen in Tuttlingen ohne Strom

35.000 Menschen in Tuttlingen ohne Strom

Tuttlingen (dpa) - Wegen eines technischen Defekts haben rund 35 000 Menschen im baden-württembergischen Tuttlingen am ersten Weihnachtsfeiertag stundenlang ohne Strom auskommen müssen.
35.000 Menschen in Tuttlingen ohne Strom
Tornados kosten 14 Menschen in den USA das Leben

Tornados kosten 14 Menschen in den USA das Leben

14 Menschen sterben im Südosten der USA durch Tornados, an der Ostküste schwitzen die Menschen bei schwülen 20 Grad. Nur in den Bergen kommt winterliche Weihnachtsstimmung auf.
Tornados kosten 14 Menschen in den USA das Leben
Vogelkot bringt Römer ins Rutschen

Vogelkot bringt Römer ins Rutschen

Rom - Wenn die Römer dieser Tage den Regenschirm aufspannen, dann liegt das nicht am Wetter. Statt Wassers "regnet" es aber vor allem entlang des Tibers massenweise Vogelkot.
Vogelkot bringt Römer ins Rutschen
Es bleibt vielerorts mild

Es bleibt vielerorts mild

Offenbach (dpa) - Am Samstag ist es im Norden vielfach bedeckt und im Küstenumfeld regnet es zum Teil länger anhaltend, bevor der Regen am Nachmittag von Süden her allmählich nachlässt, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.
Es bleibt vielerorts mild
Sieben Stichverletzungen: So starb der Polizist in Herborn

Sieben Stichverletzungen: So starb der Polizist in Herborn

Herborn - Polizisten in ganz Deutschland reagieren fassungslos auf den Tod ihres Kollegen im hessischen Herborn an Heiligabend. Er starb bei einem Einsatz, wie er für die Beamten zum Alltag gehört.
Sieben Stichverletzungen: So starb der Polizist in Herborn
Buschbrände zerstören über 50 Häuser im Süden Australiens

Buschbrände zerstören über 50 Häuser im Süden Australiens

Sydney (dpa) - Buschbrände haben nach Behördenangaben im Süden Australiens mehr als 50 Häuser zerstört und die Bewohner mehrerer Orte in die Flucht getrieben. Berichte über Tote oder Verletzte lagen zunächst nicht vor.
Buschbrände zerstören über 50 Häuser im Süden Australiens
Umstrittener belgischer Reaktor defekt

Umstrittener belgischer Reaktor defekt

Antwerpen - Der Zustand belgischer Atomkraftwerke wird in Deutschland mit Sorge gesehen. Jetzt muss erneut ein Reaktor vom Netz genommen werden - nur vier Tage nach seiner Wiederinbetriebnahme.
Umstrittener belgischer Reaktor defekt
Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten 2015 mit Papst Franziskus

Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten 2015 mit Papst Franziskus

Christmette und Urbi et Orbi: Weihnachten 2015 mit Papst Franziskus
Noch 12,9 Milliarden D-Mark im Umlauf

Noch 12,9 Milliarden D-Mark im Umlauf

Frankfurt/Main - Knapp 14 Jahre nach dem Abschied von der D-Mark sind noch alte Scheine und Münzen im Milliardenwert im Umlauf. Die Gründe dafür sind vielfältig.
Noch 12,9 Milliarden D-Mark im Umlauf