Zwei Fahrer verletzt

Unfall-Schock: Autos schleudern unkontrolliert über die Autobahn - dramatische Szenen

+
Fotomontage / NonstopNews / Jörn Hüneke

Gleich mehrfach kollidierte ein Toyota auf der Autobahn A27 in Bremen mit einem Kia. Es kam zu schrecklichen Szenen.

  • Auf der Autobahn A27 in Bremen an der Anschlusstelle Überseestadt/Walle kam es zu einem Unfall
  • Ein Toyota-Fahrer kollidierte mit einem Kia
  • Plötzlich durchbrach ein Autofahrer die Polizei-Absperrung

Bremen - Ein Unfall-Drama ereignete sich am Sonntagnachmittag (15. Dezember 2019) gegen 15.15 Uhr auf der Autobahn A27 in Bremen. Kurz nach der Anschlusstelle Überseestadt/Walle kam ein 28-jähriger Toyota-Fahrer von der rechten Fahrspur ab und verursachte daraufhin einen Crash mit einem Kia. Im Anschluss an den Unfall durchbrach plötzlich ein 95-jähriger Autofahrer die Polizei-Absperrung an der Unfallstelle, wie nordbuzz.de* berichtet

Bremen: Toyota-Fahrer verursacht auf der Autobahn A27 mehrere Crashes

Der Unfall auf der Autobahn A27, kurz hinter der Anschlusstelle Überseestadt/Walle, passierte am Sonntagnachmittag gegen 15.15 Uhr. Der 28-jährige Toyota-Fahrer kam aus bislang ungeklärten Gründen von der rechten Fahrspur ab und krachte infolge dessen auf der mittleren Fahrspur in einen Kia. Die 62-jährige Kia-Fahrerin prallte mit ihrem Auto gegen die Mittelleitplanke, wurde zurück geschleudert und stieß erneut mit dem Toyota zusammen. Am Ende blieb der Kia auf der mittleren Fahrbahn liegen. Durch den zweiten Zusammenstoß mit dem Kia, drehte sich der Toyota, schoss quer über die Fahrbahn und blieb schlussendlich auf dem Grünstreifen neben der Autobahn A27 liegen. 

Die Fahrer des Toyotas und des Kias wurden bei dem Unfall auf der Autobahn A27 in Bremen verletzt und von Rettungskräften in umliegenden Krankenhäuser gebracht, nachdem ein Notarzt per Hubschrauber an den Ort des Unfalls gebracht wurde. Aktuelle Informationen zum Gesundheitszustand der verletzten Fahrer liegen derzeit nicht vor. Insgesamt belaufe sich der Sachschaden der zerstörten Autos infolge des Unfalls und an der zerbeulten Leitplanke auf der Autobahn A27 in Bremen auf rund 30.000 Euro, wie die Polizei mitteilte. 

Bremen: Autofahrer durchbricht Polizei-Sperrung auf der Autobahn A27

Die Polizei sperrte den Unfallsort nach dem Crash zwischen dem Toyota und dem Kia auf der Autobahn A27 in Bremen weitläufig ab. In Folge der Sperrung der Autobahn und einer kurzfristig eingerichteten Umleitung durch die Innenstadt von Bremen kam es auf der Autobahn A27 in Bremen in Fahrtrichtung Cuxhaven zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und einem gewaltigen Rückstau. Gegen 18 Uhr wurde die Autobahn dann wieder freigegeben. Derweil hat ein Obdachloser bei Bremen mit seinem Auto einen Fahrradfahrer gerammt - aus voller Absicht. Unterdessen kam es im Landkreis Oldenburg nahe Bremen zum Horror-Unfall, als ein VW Golf an einen Baum krachte. dann folgte der große Schock, wie nordbuzz.de berichtet. Derweil sind bei einem Horror-Unfall bei Bremen drei Männer gestorben. Ihr Auto war von der Straße abekommen.

Noch als die Polizei für Bergungs- und Ermittlungsaufgaben am Unfallort in Bremen waren, ereignete sich das nächste Drama. Ein 95-Jähriger durchbrach die Polizei-Sperrung auf der Autobahn A27 und wollte die Unfallsstelle passieren. Der Autofahrer wurde allerdings sofort von den Einsatzkräften vor Ort gestoppt, ohne einen weiteren Schaden anzurichten. Aktuell läuft die Überprüfung zur Einziehung des Führerscheins des 95-Jährigen, so ein Pressesprecher der Polizei. Währenddessen kam es auf der Autobahn A1 in Bremen zu einem weiteren schweren Unfall. Bei dem Crash mit mehreren Autos wurde einen schwangere Frau verletzt. Währenddessen kam es zu einem weiteren Vorfall in Bremen, als ein Mann Opfer einer Prügel-Attacke am Bahnhof und verletzt in ein Auto gesetzt wurde.

Unfall auf der Autobahn? So bilden Sie eine Rettungsgasse richtig

Quelle: nordbuzz.de*

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare