Programm, Anfahrt, Empfang

Film-Genuss trotz Corona: In Karlsruhe macht ein Autokino auf

In Zeiten der Corona-Krise soll jeder auf soziale Kontakte verzichten, allerdings nicht auf Unterhaltung. Deshalb macht in Karlsruhe ein Autokino auf:

  • Filmerlebnis trotz Corona-Krise*: In Karlsruhe gibt es ab dem 22. April ein Autokino.
  • Das Autokino Karlsruhe zeigt täglich (außer dienstags) einen Film. 
  • Es dürfen maximal zwei Personen im Auto sitzen.

Karlsruhe - Es finden keine Veranstaltungen statt, Bars haben geschlossen und so langsam kennt man jede Serie auf Netflix. Aufgrund der Corona-Krise ist unsere Freizeitgestaltung seit einigen Wochen stark begrenzt. Das Kontaktverbot erlaubt uns maximal ein Treffen mit einem weiteren Freund oder mit den Menschen, die mit uns im Haushalt leben. Damit aber niemanden die Decke vor lauter Langweile und Eintönigkeit auf den Kopf fliegt, hat sich die Theater Go GmbH aus Karlsruhe etwas einfallen lassen. Sie holt nämlich einen Klassiker aus den 80er-Jahren zurück in die Stadt.

Autokino Karlsruhe – Die perfekte Aktivität während der Corona-Krise?

Ab dem 22. April wird es in Karlsruhe ein Autokino geben. Täglich (ausgenommen dienstags) wird dort ab 21 Uhr ein Film auf einer 24 Meter großen Leinwand gezeigt. „In dieser außergewöhnlichen Zeit findet das gesellschaftliche Leben nicht statt. Mit dem AUTOKINO-KARLSRUHE bieten wir Ablenkung und Freude, endlich wieder ein gemeinsames Erlebnis – und das verantwortungsbewusst unter strenger Einhaltung aller geltenden Sicherheitsvorgaben und Verhaltensregeln“, heißt es auf der Webseite vom Autokino Karlsruhe. So dürfen unter anderem nur zwei Personen in einem Auto sitzen. 

Autokino in Karlsruhe - Das Programm bis zum 29. April

Das Autokino Karlsruhe stellt bereits das Programm vom 22. April bis 29. April vor. Beginn jeweils um 21 Uhr: 

  • Die Känguru-Chroniken (22. April, Komödie)
  • Joker (23. April, Drama)
  • Nightlife (24. April, Komödie)
  • Lindenberg! Mach dein Ding! (25. April, Musik)
  • Downtown Abbey (26. April, Drama)
  • Der Junge muss an die frische Luft (27. April, Drama)
  • Enkel für Anfänger (29. April, Komödie)

Tickets sowie Snacks und Getränke sind nur online zu kaufen. Ein Ticket kostet 10 Euro und gilt pro Person im Auto. Es wird darauf hingewiesen, dass das Autokino eine Solidaritätsaktion für das Kammertheater Karlsruhe darstellt. „Ein kleiner Beitrag im Buchungsprozesses sichert die Existenz des Kammertheaters Karlsruhe in der ‚Corona-Krise‘“, heißt es auf der Webseite. 

Autokino Karlsruhe - Anfahrt, Parken, Frequenz

Wie HEIDELBERG24.de* berichtet, befindet sich das Autokino auf dem Karlsruher Messplatz und ist nur mit dem Auto über den Ostring über die Straße Alter Schlachthof erreichbar. Die Zufahrt über die Durlacher Allee ist nicht möglich, da sie zur Ausfahrt nach der Vorstellung dient. Zuschauer des Autokinos müssen ihre Tickets bereithalten, da diese bei der Einfahrt abgescannt werden. Das Personal wird dann die Besucher zu ihrem Parkplatz führen. Übrigens: Autos dürfen nicht größer als 1,80 Meter sein, damit niemanden die Sicht auf die Leinwand genommen wird. 

Trotz Coronavirus: Film-Genuss im Autokino.

Einlass ist immer eine Stunde vor Filmstart. Wenn der Film losgeht, ist der Ton dazu über das Autoradio unter der Frequenz UKW 91,2 erreichbar. Die Veranstalter empfehlen Kissen, Decken oder Schlafsäcke mitzunehmen, da es abends kalt werden kann. 

Es werden im Kino auf Toiletten aufgebaut. Allerdings muss hier wegen des Coronavirus darauf geachtet werden, dass sich dort nicht mehr als zwei Personen befinden. Es empfiehlt sich deshalb einen Mundschutz einzupacken. Das Tragen einer Maske wird vor allem in öffentlichen Plätzen empfohlen – vor allem dort, wo der Abstand nicht immer eingehalten werden kann.Eine Maske kann ganz einfach selbst genäht werden, wie HEIDELBERG24.de* erklärt.

*HEIDELBERG24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

jol

Rubriklistenbild: © picture alliance/Fabian Strauch/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare