Polizei in Baden-Württemberg sucht Täter

Video zeigt aggressiven Raubüberfall – ein Detail ist kurios 

+
Mit Fotos und einem Video sucht die Polizei nach einem Räuber.

Mit Fahndungsfotos und Videomaterial sucht die Polizei in Baden-Württemberg nach einem vermummten Mann, der eine Gaststätte ausrauben wollte. Ein Detail des Überfalls ist kurios: 

Neckarsulm - Es war Freitag, der 5. April, kurz vor Mitternacht. Der letzte Gast hatte gerade das Lokal in der Felix-Wankel-Straße verlassen, als plötzlich ein Mann die Gaststätte betrat. Offensichtlich hatte er gewartet, bis sich nur noch eine Angestellte im Schankraum befand. Dann machte der vermummte Mann etwas Kurioses: Er formte seiner Finger zu einer Pistole und bedrohte damit die Angestellte des Lokals in Baden-Württemberg. Dabei sagte er: „Give me money.“ Der Räuber hielt die Mitarbeiter mit beiden Händen fest. Sie konnte sich jedoch losreißen und rannte laut rufend in den hinteren Bereich des Restaurants. Die Chefin sowie drei weitere Angestellte stürmten daraufhin auf den Täter zu. Dieser ergriff sofort die Flucht. 

Video zeigt Raubüberfall in Baden-Württemberg: Polizei fahndet nach diesem Räuber

Wie HEIDELBERG24* berichtet, startete die Polizei sofort mit mehreren Streifenwagen eine Fahndung in Neckarsulm – jedoch vergebens. Fünf Tage nach der Tat veröffentlichen nun Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Heilbronn mehrere Fahndungsfotos und sogar ein Video von der Tat, um den Täter zu ermitteln. 

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 1,80 Meter großer, schlanker und etwa 25 Jahre alt. Er hat eine südländische Erscheinung und trugt zum Tatzeitpunkt eine Blue-Jeans und eine beige Jacke. Auffällig war sein grauer Hoody mit einer roten Brustaufschrift. Auch seine schwarzen Handschuhe fielen wegen silbernen Streifen an den Fingern auf. Hinweise sollen dem Polizeipräsidium Heilbronn 07131/104 44 44 gemeldet werden.

Wer erkennt diesen Mann? Er wird polizeilich gesucht!

Wegen eines schweren Unfalls ermittelt derzeit die Polizei in Hessen. Wie HEIDELBERG24* berichtet, waren insgesamt siebe Fahrzeuge bei der Karambolage in Hessen beteiligt. 

*HEIDELBERG24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare