Bewältigung eines Verlusts

Abschied mit Corona-Abstand: Beerdigungen wieder mit beliebig vielen Trauernden möglich

Statt der Personenbegrenzung in Höhe von zehn Menschen dürfen jetzt wieder beliebig viele eine Beerdigung besuchen.
+
Statt der Personenbegrenzung in Höhe von zehn Menschen dürfen jetzt wieder beliebig viele eine Beerdigung besuchen.

Abschied von einer verstorbenen Person zu nehmen, ist ein wichtiger Akt der Trauerbewältigung. Lange war dies aufgrund der Einschränkungen durch das Coronavirus für viele nicht möglich. Mittlerweile dürfen wieder beliebig viele Trauergäste einer Beerdigung beiwohnen.

Fulda - „Durch die Beschränkungen zu Beginn der Corona-Pandemie ging ein Stück Menschlichkeit verloren“, bedauert Bastian Kummer von Pietät Kummer in Fulda. Zwar haben die Betroffenen Einsicht und Verständnis für die Auflagen aufbringen können, die Trauerfeiern waren allerdings mit gewöhnlichen Beerdigungen nicht vergleichbar.

Eine Umarmung am Grab, ein herzliches Beileid mit Handschlag: All das war und ist auch weiterhin nicht möglich. Dennoch hat sich seit Ausbruch des Coronavirus einiges geändert. Statt der Personenbegrenzung in Höhe von zehn Menschen dürfen jetzt wieder beliebig viele eine Beerdigung besuchen. Allerdings gelten für die Beerdigungen einige Corona-Auflagen*. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare