1. Heidelberg24
  2. Welt

Riesiges Feuer an der Copacabana in Brasilien: Ausgelöst wurde es wohl durch eine WM-Feier

Erstellt:

Von: Christoph Gschoßmann

Kommentare

Feuer in Rio de Janeiro: Schon im August (Foto) brannte es in den Wäldern der Stadt,  auch der Hügel mit der berühmten „Cristo Redentor“-Statue war betroffen.
Feuer in Rio de Janeiro: Schon im August (Foto) brannte es in den Wäldern der Stadt, auch der Hügel mit der berühmten „Cristo Redentor“-Statue war betroffen. © Celso Pupo via www.imago-images.de

Großes Feuer in Rio: Soldaten und Feuerwehr kämpften stundenlang gegen die Flammen an. Der Grund für den Brand steht wohl in Zusammenhang mit der Fußball-WM.

Rio de Janeiro – Flammen in Rio de Janeiro: Über zwölf Stunden haben Feuerwehrleute und Soldaten gegen einen Waldbrand auf einem Hügel oberhalb des weltberühmten Copacabana-Strandes gekämpft. Am Samstag (3. Dezember 2022) brachten die Einsatzkräfte das Feuer auf dem Morro dos Cabritos schließlich unter Kontrolle. Das berichtete das brasilianische Nachrichtenportal G1 unter Berufung auf die Polizei.

Feier für Fußball-WM in Katar war womöglich ein Grund für den Brand

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar war womöglich ein Grund für den Brand. Augenzeugen zufolge wurde der Brand von Feuerwerkskörpern ausgelöst, die während des Spiels zwischen Brasilien und Kamerun am Freitag gezündet worden waren. Brasilien ist Rekordweltmeister, die Leidenschaft für Fußball ist sehr hoch und Rio de Janeiro gilt mit dem Maracana-Stadion, in dem Deutschland 2014 den Titel holte, als Herz der Fußballnation.

Die Flammen waren laut der Berichte in der Nacht in mehreren Stadtvierteln von Rio zu sehen, darunter in Copacabana, Leme und Ipanema. Das Stadtgebiet der Millionenmetropole ist von zahlreichen bewaldeten Hügeln durchzogen. Häufig reichen diese bis an die Wohngebiete heran. (cgsc mit dpa)

In einer Großstadt wie Berlin ist fast alles schon passiert. Aber ein Marathonlauf in einem U-Bahn-Tunnel? Nein, diese Aktion erweckte nur den Anschein. Aber sie wirft viele Fragen auf.

Auch interessant

Kommentare