Vorfall in Cuxhaven bei Bremen

Freibad-Horror! Mann schleicht sich an kleine Mädchen - dann wird es ekelhaft

+
Zwei Mädchen wurden von einem Mann in einem Schwimmbad bei Cuxhaven zwischen Bremen und Hamburg angefasst.

Ein Mann schliech sich in einem Freibad an kleine Mädchen. Dann kam es zum Horror in Cuxhaven zwischen Bremen und Hamburg. Die Kinder erlebten Ekelhaftes.

  • In einem Schwimmbad in Cuxhaven, nördlich zwischen Bremen und Hamburg gelegen, wurden zwei Mädchen von einem Mann an intimer Stelle angefasst
  • Die Kinder gingen nach der unsittlichen Berührung sofort zum Bademeister
  • Mitarbeiter des Schwimmbads reagierten drastisch

Cuxhaven - Bei den hohen Temperaturen kühlten sich zwei Mädchen in einem Schwimmbad bei Cuxhaven hab. In dem Ort, nördlich gelegen zwischen Bremen und Hamburg, gingen die zehn und 14 Jahre alten Kinder schwimmen.

Dass sie dabei die Bekanntschaft mit einem perversen Mann machen würden, damit hätten die beiden nicht gerechnet. Von der sexuellen Belästigung im Freibad in Niedersachsen berichtet nordbuzz.de*.

Cuxhaven zwischen Bremen und Hamburg: Mann fasst Mädchen an intime Stelle

Die beiden Mädchen befanden sich gerade im Schwimmbecken vom Watt’n Bad in Dorum-Neufeld bei Cuxhaven, als ein Mann plötzlich die ekelhafte Tat beging. Er fasste die Kinder an. Wie die beiden Mädchen gegenüber des Bademeisters im Anschluss erklärten, soll er sie unsittlich berührt haben. Am intimen Bereich.

Die Mitarbeiter des Freibads handelten sofort, gingen auf den Mann zu und warfen ihn umgehend aus dem Schwimmbad. Der Mann und seine 36 Jahre alte Begleiterin verließen umgehend das Freibad in Niedersachsen, wie die Polizei berichtet.

Zur sexuellen Belästigung kam es in Hamburg auch beim Einbruch eines Mannes in das Schlafzimmer schlafender Frauen.

Cuxhaven zwischen Bremen und Hamburg: Mann erhält Hausverbot im Schwimmbad

Zudem erhielt der Tatverdächtige auch noch ein Hausverbot im Freibad. Damit nicht genug: Selbstverständlich wurde auch die Polizei gerufen. Die Beamten untersuchten den Mann und stellten dabei seine Identität fest.

Es handelte sich nach Angaben der Polizei bei dem Tatverdächtigen um einen 43 Jahre alten Mann mit Wohnsitz in der Gemeinde Wurster Nordseeküste im Landkreis Cuxhaven zwischen Bremen und Hamburg.

Schwimmbad bei Cuxhaven: Strafverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet

Gegen den 43-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet. Die Ermittlungen zu dem Vorfall in Niedersachsen mit den beiden Kindern im Schwimmbad bei Cuxhaven dauern an.

Die Gewaltbereitschaft in Freibädern in Niedersachsen wächst - dieser krasse Fall aus Hannover zeigt es. Eine andere sexuelle Belästigung in Hamburg musste eine 24-jährige Frau über sich ergehen lassen. Sie wusste sich aber zu wehren. Bei einem Vorfall in Osnabrück wurden zwei Mädchen von einem Mann mit geöffneter Hose sexuell belästigt.

Zu einem kuriosen Vorfall in Bremen kam es während des heißen Liebesspiels eines Pärchens. Beim Deichbrand-Festival in Cuxhaven bei Bremen wurde indes eine Leiche in einem Zelt gefunden.

heu

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion