Forschung in Baden-Württemberg

Studie zeigt: Corona sorgt für beunruhigende Veränderungen im Gehirn

Ein Querschnitt des menschlichen Gehirns: Auch Sport kann Schäden im Hirn verursachen.
+
Eine Studie zeigt, dass das Coronavirus Auswirkungen auf das menschliche Gehirn hat. (Symbolbild)

Wissenschaftler machten bei der Untersuchung von Verstorbenen eine erstaunliche Entdeckung. Sie legt nahe, dass Corona im Gehirn zu Veränderungen führen kann. 

Freiburg - Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf untersuchte gemeinsam mit mit Forschern des Universitätsklinikums Freiburg mehrere Verstorbene, die sich zu Lebzeiten mit Covid-19 infiziert hatten. Dabei machten sie eine erstaunliche Entdeckung.

Wie BW24* berichtet, fanden die Forscher im Gehirn der Corona-Toten beunruhigende Veränderungen.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg (BW24* berichtete) hat gravierende Auswirkungen auf den Alltag der Menschen. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare