Feiertagsverkehr

Achtung! Mehr Staus zu Pfingsten - Hier wird es laut ADAC voll auf den Autobahnen

Corona-Lockerungen ermöglichen Urlaub über Pfingsten: Doch der Automobil-Club ADAC warnt vor Stau an Pfingsten auf den Autobahnen - das sind die Stau-Schwerpunkte. 

  • ADAC warnt vor Staus am langen Pfingstwochenende
  • Grund für den prognostizierten Stau an Pfingsten seien die Corona*-Lockerungen.
  • Die A7* bildet mit vielen Baustellen einen möglichen Stauschwerpunkt 

Kassel/Göttingen - Der ADAC erwartet aufgrund der seit dieser Woche gültigen Lockerungen der Corona-Bestimmungen wieder mehr Staus im Norden Deutschlands. Am Pfingstwochenende (30.05.2020-01.06.2020) könnte es demnach voll werden auf den Autobahnen in Niedersachsen, Hamburg und Bremen.

Urlaub dank Corona-Lockerungen -  Stau an Pfingsten: ADAC spricht Warnung für Norddeutschland aus 

Wie der Automobil-Club mitteilte, führte der Feiertagsverkehr am Himmelfahrtswochenende nur zu etwa der Hälfte der sonst üblichen Staus – aufgrund der Corona-Bestimmungen. Da nun aber wieder Reisen durch ganz Deutschland möglich seien, prognostiziert der ADAC zwischen Freitag (29.05.2020) und Dienstag (02.06.2020) volle Autobahnen im Norden. Das Frühlingswetter locke zahlreiche Kurzurlauber und Camper an die See oder in den Harz.

Autofahrer müssen damit rechnen, an den Feiertagen auf Lastwagen zu treffen. Das sonst übliche Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Lkw ist während der Corona-Krise aufgehoben. Gebremst werden die Kurzurlauber vor allem durch die vielen Baustellen auf den Autobahnen A1 und A7.

Urlaub dank Corona-Lockerungen - Stau an Pfingsten: ADAC nennt Stauschwerpunkte in Hessen

Auch in Hessen prognostiziert der Automobil-Club ADAC volle Autobahnen und damit Stau, da dank der Corona-Lockerungen ein Urlaub über Pfingsten jetzt möglich ist. Besonders gefährdet sind die Autobahnen rund um die Ballungsräume, wie im Rhein-Main-Gebiet und längere Baustellenabschnitte. Der ADAC rechnet vor allem mit Wochenendausflüglern und Pendlern, die die freien Tage für die Heimfahrt nutzen, heißt es in einer Pressemeldung von ADAC-Sprecher für das Gebiet Hessen-Thüringen Oliver Reidegeld.  

Da Flugreisen ins Ausland nach wie vor nicht erwünscht bzw. möglich sind, werden sich viele Deutsche für einen Kurztrip mit dem Auto im eigenen Land entscheiden. Außerdem beginnen in Bayern und Baden - Württemberg zweiwöchige Ferien. In Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ist der Dienstag, 02.06.2020, noch schulfrei, die sorge wieder für volle Straßen und damit Staus. 

Urlaub dank Corona-Lockerungen an Pfingsten: ADAC warnt vor Stau auf Autobahnen

Staugefahr auf den Autobahnen sieht der ADAC an Pfingsten besonders am Freitagnachmittag (29.05.2020) und am frühen Abend, Samstagvormittag (30.05.2020) und Montagnachmittag (01.06.2020). Bei schönem Wetter sind am Samstag  und Sonntag (31.05.2020) auf den Ausfallstraßen der Städte in die Naherholungsgebiete Verzögerungen durch Ausflügler programmiert, die dank der Corona-Lockerungen wieder unterwegs sein können. 

Urlaub dank Corona-Lockerungen - Stau an Pfingsten: ADAC weist Schwerpunkte aus 

 Diese Strecken sind laut dem Automobil-Club ADAC an Pfingsten am stärksten staugefährdet.

  • Großräume Hamburg, Berlin, Köln, München 
  • Fernstraßen zur Nord- und Ostsee 
  • A 1 Hamburg – Bremen – Dortmund ­­– Köln 
  • A 2 Oberhausen – Dortmund ­– Hannover – Berlin
  • A 3 Oberhausen – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau 
  • A 4 Kirchheimer Dreieck ­– Erfurt – Dresden 
  • A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel 
  • A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg 
  • A 7 Hamburg – Flensburg 
  • A 7 Hamburg – Hannover – Göttingen - Kassel – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte 
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg 
  • A 9 Berlin – Halle/Leipzig – Nürnberg – München 
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen 
  • A 66 Wiesbaden - Frankfurt 
  • A 81 Stuttgart – Singen 
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein 
  • A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen

Urlaub dank Corona-Lockerungen - Stau auf Autobahnen an Pfingsten: Laut ADAC Grenzöffnungen ein Problem 

Der Automobil-Club ADAC warnt vor vermeidbaren Reisen ins Ausland. Laut Pressemeldung des ADAC werden die Kontrollen an den deutschen Grenzen seit Mitte Mai schrittweise gelockert. An den Übergängen zwischen Deutschland und Österreich sowie Deutschland und Frankreich würden so nur noch stichprobenartige Kontrollen stattfinden. Die Einreise nach Frankreich, Österreich und der Schweiz ist weiterhin nur aus einem nachweisbaren triftigen Grund erlaubt. Auf touristische Reisen ins Ausland sollten die Bundesbürger in den kommenden Wochen also noch weiter verzichten.

Von Andreas Arens und Jens Döll 

A7: Auf der Autobahn bei Kassel (Nordhessen) gibt es eine neue Technik. Sie soll Stau vorbeugen und die schweren, teils tödlichen Unfälle verhindern.

Der Weiterbau der A44 von Kassel bis zum A4-Anschluss nach Herleshausen-Wommen wird sich weiter deutlich verteuern. Es wird bereits von der teuersten Autobahn der Welt gesprochen. 

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Rubriklistenbild: © Symbolbild/Axel Heimken/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare