Zunehmende Radikalisierung

Radikal und Rechtsextrem? Verfassungsschutz soll „Querdenker“ dauerhaft beobachten

Auf der Demo gegen die Corona-Maßnahmen in Stuttgart schwingt ein Teilnehmer eine Reichsflagge.
+
Coronavirus in Baden-Württemberg: Auf der Demo gegen die Corona-Maßnahmen in Stuttgart schwingt ein Teilnehmer eine Reichsflagge.

Die Stuttgarter „Querdenken“-Initiative ist gegen die Corona-Maßnahmen - und verleiht dem zusehends radikaler Ausdruck. In Baden-Württemberg berät deshalb jetzt ein Gremium über die Bewegung.

Stuttgart - Die Maßnahmen gegen das Coronavirus in Baden-Württemberg sind streng und für jeden einzelnen eine Herausforderung. Immer wieder wird Kritik an den Beschränkungen laut. Besonders von der „Querdenken“-Initiativer aus Stuttgart.

Wie BW24* berichtet, soll der Verfassungsschutz die „Querdenker“ dauerhaft überwachen. Anlass sind die zunehmende Radikalisierung und Nähe zu Rechtsextremen.

Die „Querdenken“-Initiative wehrt sich gegen die Beschränkungen aufgrund des Coronavirus in Baden-Württemberg. Auf Demonstrationen machte die Bewegung wiederholt auf sich aufmerksam (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare