Schutz vor Corona

Bußgeld für Maskenverweigerer: Innenminister von Baden-Württemberg rechnet mit Strafen in anderen Ländern ab

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl will nach den Randalen in Stuttgart ein strengeres Sicherheitskonzept in der Stadt einführen.
+
Innenminister Thomas Strobl hält die bisherigen Strafen für Maskenverweigerer in anderen Ländern für zu niedrig.

Das bundesweite Mindestbußgeld für Maskenverweigerer wurde angehoben. Der Innenminister von Baden-Württemberg lässt derweil kein gutes Haar an der Strafhöhe in anderen Ländern.

Stuttgart - Zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus gilt in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maskenpflicht. Obwohl die Infektionszahlen stetig steigen, halten sich jedoch nicht alle daran. Aus diesem Grund wurde das bundesweite Mindestbußgeld für Maskenverweigerer nun angehoben.

Wie BW24* berichtet, rechnet der Innenminister von Baden-Württemberg Thomas Strobl nun mit der bisherigen Höhe der Bußgelder in anderen Ländern ab.

Da sich nicht jeder an die Maskenpflicht hält, wurde diese in Baden-Württemberg in den vergangenen Wochen mit immer extremeren Mitteln durchgesetzt. (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare