Die Beamten griffen sofort durch

Peugeot-Fahrer mit Hund rammt Ford Pick-Up - dann finden Polizisten Grund für den Unfall

+
Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden

Zu einem heftigen Unfall kam es in Delmenhorst. Ein Peugeot-Fahrer war mit über zwei Promille im Blut unterwegs und rammte im Vollrausch einen parkenden Ford Pick-Up.

Delmenhorst - Nicht mitten in der Nacht, sondern gegen 19 Uhr kam es am Samstag, 24. November, auf der Landwehrstraße in Delmenhorst zu einem heftigen Unfall. Wie nordbuzz.de* berichtet, rammte ein 38 Jahre alter Peugeot-Fahrer im Vollrausch einen parkenden Ford-Pick-Up.

Unfall in Delmenhorst: Fahrer verliert Kontrolle über Peugeot und rammt Ford Pick-Up 

Nach Angaben von Nonstopnews kam der 38-jährige, volltrunkene Delmenhorster mit seinem Peugeot in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Straße ab. Hier rammte er das Heck eines am Straßenrand parkenden Ford Pick-Ups. Der Peugeot wurde bei dem Aufprall schwer beschädigt und auch am geparkten Ford Pick-Up entstand ein erheblicher Schaden.

Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden

Delmenhorst: Peugeot-Fahrer rammt Ford Pick-Up - Mann und Hund haben Glück

Der betrunkene Unfallverursacher hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt, ebenso sein Hund, der sich bei ihm im Peugeot befand. Die Polizisten stellten bei der Unfallaufnahme einen erheblichen Alkoholgeruch beim 38-jährigen Delmenhorster fest, woraufhin ein Atem-Alkoholtest vorgenommen wurde. Stolze 2,04 Promille zeigte das Messgerät an.

Der Unfall ereignete sich gegen 19 Uhr

Peugeot-Fahrer verursacht Unfall in Delmenhorst: Führerschein beschlagnahmt

Daraufhin wurde eine Blutentnahme auf der Wache sowie die sofortige Beschlagnahmung des Führerscheins des Peugeot-Fahrers angeordnet. Der Peugeot war nach dem Zusammenstoß mit dem Ford Pick-Up nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 4.500 Euro.

Der Fahrer und sein Hund blieben unverletzt

* nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr Nachrichten aus Bremen und der Region 

Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der A27 bei Bremerhaven, als eine Fahranfängerin ein Stauende übersah und mit ihrem Mini Cooper gegen einen VW Tiguan prallte. Plötzlich fing der Mini Cooper Feuer.

Zum absoluten Wahnsinn am Black Friday kam es in einer TK Maxx-Filiale in Osnabrück, als es unter den Kunden zu einer Massenschlägerei bei der Schnäppchen-Jagd gekommen war. Ein Großaufgebot der Polizei rückte an.

Eine Tupper-Party in Apen bei Oldenburg wurde für ihre Teilnehmerinnen zur Gift-Falle. Neun Frauen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Mann geht zum Friseur und stellt zuvor sein Auto im Halteverbot ab. Das hätte er besser nicht getan - mit der Reaktion eines Bauarbeiters konnte er wirklich nicht rechnen.

BMW-Fahrer (18) baut schweren Unfall: Familie rauscht in Trümmerfeld.

Schock am frühen Morgen: Ein 60-Jähriger ist auf seinem Fahrrad unterwegs, als es zu einem schrecklichen Unfall kommt. Ein Lkw-Fahrer hat beim Abbiegen nicht genau genug hingeschaut.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare