Nach Einschätzung von Experten

Deutsche müssen wohl noch Jahre mit Abstand und Masken leben, sagen Experten - trotz Impfstoff

Polizeibeamte kontrollieren in einer Stuttgarter U-Bahn die Einhaltung der Maskenpflicht.
+
Polizeibeamte kontrollieren in einer Stuttgarter U-Bahn die Einhaltung der Maskenpflicht.

Auch mit einem Impfstoff könnte es noch lange dauern, bis Maßnahmen wie die Maskenpflicht aufgehoben werden, sagen Mitglieder der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts.

Ulm - Weltweit wird unter Hochdruck an einem Impfstoff gegen das Coronavirus gearbeitet. Auch deutsche Unternehmen haben es bereits in die entscheidende letzte Phase geschafft.

Wie BW24* berichtet, könnten Deutsche trotz Impfstoff noch Jahre mit Maskenpflicht und Mindestabstand leben müssen. Das sagen Mitglieder der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts und verweisen auf die lange Zeit, die es dauern würde, bis ein relevanter Prozentsatz der Bevölkerung geimpft sei.

Experten gehen davon aus, dass erst ein Impfstoff das Coronavirus in Baden-Württemberg besiegen kann - aktuell steigen die Infektionszahlen wieder stark an (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare