Von Schlammlawine verschüttet

Erdrutsch: Frau stirbt beim Wandern am Bodensee

+
Auf dem Wanderweg durch die Marienschlucht am Bodensee wurde die Frau von einem Erdrutsch verschüttet. (Archivbild)

Allensbach - Beim Wandern in einer Schlucht bei Allensbach am Bodensee ist eine Frau am Mittwochabend von einem Erdrutsch verschüttet und getötet worden.

Die Frau war zusammen mit einem 74-Jährigen auf dem beliebten Wanderweg durch die Marienschlucht bei Allensbach unterwegs, als vermutlich starke Regenfälle die Erdlawine auslösten. Der Mann konnte sich nach Polizeiangaben vom Donnerstag schwer verletzt befreien und mit Hilfe eines Passanten den Rettungsdienst verständigen. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der 72-Jährigen feststellen.

Die Marienschlucht - ein beliebtes Wanderziel am Bodensee - wurde nach dem Unfall am Mittwoch komplett gesperrt. Geologen prüfen derzeit, ob Gefahr für weitere Erdrutsche besteht.

dpa

Bilder: Europa nimmt Abschied von Altkanzler Helmut Kohl

Bilder: Europa nimmt Abschied von Altkanzler Helmut Kohl

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Kommentare