1. Heidelberg24
  2. Welt

Frau geht zur Polizei - danach wird die Wache abgesperrt und der Räumungsdienst rückt an

Erstellt: Aktualisiert:

Als Polizist sieht man so allerhand Dinge während dem Arbeitstag. Was eine Frau in Leverkusen mit zur Wache nahm, ist alles andere als alltäglich.

Mit einer funktionsfähigen Weltkriegsgranate ist eine 90-jährige Frau auf einer Polizeiwache in Leverkusen erschienen. Ihr Mann habe die russische Splittergranate 1943 aus dem Krieg mitgebracht - seitdem habe sie zu Hause auf dem Schreibtisch gelegen, sagte die Rentnerin nach Angaben der Polizei vom Donnerstag. 

Polizei zweieinhalb Stunden lahmgelegt

Nach dem Tod ihres Mannes wolle sie das Teil aber nicht mehr im Haus haben. Die Beamten sperrten die Wache ab und forderten den Kampfmittelräumdienst an, der die Granate sicherstellte. Der Betrieb auf der Wache war am Mittwoch für zweieinhalb Stunden lahm gelegt.

Lesen Sie auch: 88 Jahre alte Flaschenpost - und der Finder kennt den Absender

dpa

Auch interessant

Kommentare