Schwimmen mit den Großen

Globus bekommt die besten Real-Standorte

Blick auf einen Schriftzug an einer Filiale der Supermarktkette Real.
+
Während viele Real-Standorte von Kaufland oder Globus übernommen werden, droht anderen die endgültige Schließung.

Der Lebensmittelhändler Real ist Geschichte: Viele Filialen mussten schließen, andere werden von Konkurrenten übernommen. Zu ihnen zählt auch Globus.

Stuttgart/St. Wendel - Das Familienunternehmen Globus den Kampf um die Übernahme der besten Real-Filialen in Deutschland gewonnen: Mindestens 16 Märkte, vielleicht sogar 24, wird das mittelständische Unternehmen in Zukunft leiten. Dazu zählen zwei der besten Real-Standorte, nämlich die Filialen in Krefeld und Braunschweig - diese galten bisher als die Vorzeigemärkte von Real. Dabei schienen lange Edeka und die Schwarz-Gruppe das Rennen unter sich auszumachen. Die beiden Handelsketten übernehmen zwar den größten Anteil der ursprünglich 270 zu verkaufenden Filialen - aber die Standortfrage hat offenbar nun Globus für sich entschieden. Wie BW24* berichtet, ist das eine „Jahrhundert-Chance“: Globus kauft Real-Märkte, um sich vor Bedeutungslosigkeit zu retten.

*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare